weather-image
13°
Freitag: Benefizkonzert mit "kreuz& quer" und "St. Marys" in der Stifstkirche

Lieder und Hits, um dem Sudan zu helfen

Obernkirchen (rd). In der Bergstadt findet in dieser Woche ein besonderes Konzert statt: auf Initiative von Jugendlichen werden der Chor "kreuz + quer" aus Lavelsloh und die Kirchenband "St. Marys" gemeinsam mit Pater Stephan R. Senge ein Benefizkonzert zugunsten der "Initiative Sudan" gestalten. Das Konzert beginnt am Freitag, 6. Juni, um 20 Uhr in der Stiftskirche. Der Eintritt ist frei, dafür wird um Spenden für die Arbeit der "Initiative Sudan" gebeten.

veröffentlicht am 03.06.2008 um 00:00 Uhr

Der Chor "kreuz + quer" wird Gospels, jazzige Stücke und Musical

Das Programm verspricht eine bunte Mischung von Liedern und Hits aus den Bereichen Swing, Pop und Rock. Die beiden Ensembles möchten einen Abend gestalten, der sowohl besinnliche als auch spritzige Momente enthält. Der Chor "kreuz + quer" ist entstanden aus einem Jugendchor der Kirchengemeinde Lavelsloh. Die 20 Sägerinnen und Sänger habenein Repertoire einstudiert, das von Gospelsongs und jazzigen Stücken bis zu Musicalhits reicht. Sie haben gerade eine kleine Konzertreise in die Schweiz hinter sich. Der Chor tritt zum ersten Mal in Obernkirchen auf. "St. Marys" ist die Kirchenband der ev.-luth. Kirchengemeinde Obernkirchen und spielt seit drei Jahren in besonders gestalteten Gottesdiensten und bei verschiedenen Anlässen in der Bergstadt und im Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg. Die acht Mitglieder der Band werden beim Konzert einen Mix aus bekannten Rock- und Popstücken und neuen Kirchensongs vorstellen. Der Zisterziensermönch und Dichter Pater Stephan R. Senge aus dem Kloster Himmerod ist Mitbegründer der "Initiative Sudan", die sich um den Aufbau von Schulen im Sudan bemüht. Er besucht regelmäßig die Projekte, die im Sudan von der Hilfsorganisation betreut werden, und wird an dem Abend von der aktuellen Lage berichten. Außerdem liest er einige seiner Gedichte, mit denen er seinen Eindrücke und Beobachtungen Ausdruck verleiht. Die Initiative zu diesem Benefizkonzert ist von den Jugendlichen der Band "St. Marys" ausgegangen. Sie haben bei Probenfreizeiten im Kloster Himmerod die Arbeit von Pater Stephan kennen gelernt und waren so beeindruckt, dass sie spontan mit ihren Möglichkeiten helfen wollten. Das ganze Vorhaben ist somit ein Beleg dafür, dass auch heute - entgegen landläufiger Meinung - Jugendliche bereit sind, sich für andere zu engagieren. Die Jugendlichen hoffen, dass ihre Initiative durch eine große Zahl von Konzertbesuchern zum Erfolg wird.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt