weather-image
14°
Chor trägt Stücke der „Schwarzen Kunst“ vor

Lieder der Zunft

HAMELN. Einen Auftritt der besonderen Art hatte der Männergesangverein Eintracht Grohnde anlässlich der Feier zum zehnjährigen Bestehen des Druckerei-Museums in Hameln.

veröffentlicht am 20.07.2018 um 14:18 Uhr

Der Männergesangverein Eintracht Grohnde bei der Feier des Druckerei Museums im Lalu auf dem Hefehof, wo auch das Druckereimuseum untergebracht ist. FOTO: Wolfgang Weyer/PR

Bisher war es wenig bekannt, dass die Schriftsetzer und Drucker früher während ihrer Tätigkeit mit den beweglichen Lettern auch Lieder gesungen haben. Das waren die sogenannten Zunft- Lieder der „Schwarzen Kunst“. Eigens für die Jubiläumsveranstaltung des Druckerei-Museums im Lalu wurden einige dieser alten Zunft- Lieder vom Chorleiter Robert Hornung vierstimmig umgeschrieben und dann vom Chor während der Veranstaltung vorgetragen. PR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare