weather-image
21°
3. Auflage der "Vinalia" in der Neuen Remise / 60 Aussteller laden zu Verkostung und Kauf

Liebhaber von Wein und Genuss sind gefragt

Bückeburg (rc). Die mittlerweile dritte Auflage der Wein- und Genussmesse "Vinalia" steht bevor. Sie wird vom 4. bis 6. April in der Neuen Remise am Schlossplatz stattfinden und damit erstmals in Bückeburg. Die ersten beiden Auflagen hatten noch in Bad Oeynhausen stattgefunden. Gut 60 Aussteller laden Kenner, Genießer und Liebhaber des Weines, Freunde köstlicher Öle und süßer Spezialitäten, regionaler und internationaler Delikatessen ein, im historischen Ambiente der Renaissance-Anlage ein Wochenende lang mit allen Sinnen zu genießen.

veröffentlicht am 27.03.2008 um 00:00 Uhr

Die zweite Auflage der Vinalia lockte 2500 Besucher, in diesem J

"Wein verdient es, im besonderen Ambiente getrunken zu werden", sagte Veranstalterin Beate E. Wimmer. Nicht zuletzt deshalb habe sie sich entschlossen, dieses Jahr mit der Vinalia nach Bückeburg zu kommen. Hier könnten gute Weine und Delikatessen mit Lebensfreude und Geselligkeit verbunden werden. Im vergangenen Jahr kamen rund 2500 Besucher zu der Wein- und Genussmesse, deren Geschmacks- und Geruchssinne auch in diesem Jahr wieder gefordert sind: Ein reichhaltiges Angebot renommierter und bekannter Winzer, Produzenten und Importeure erwartet die Gäste mit Weinen aus Europa und Osteuropa, Chile, Argentinien, Uruguay, Australien oder Kalifornien. Champagnerproben werden ebenso angeboten wie ein exquisites Messerestaurant oder eine Show-Küche, in der Profis zeigen, was sie können. Dazu gibt es Spezialitäten wie Käse und Schinken, Speck- und Wurstspezialitäten, verschiedenste Öle, mehr als 40 Senfsorten, Trüffel, handgemachte Konfitüre, seltene Kaffeesorten aus den entlegendsten Winkeln der Erde, Pralinen oder handgeschöpfte Schokolade. Dazu kommen Angebote rund um den Wein wie Zubehör und Kellertechnik, Fachliteratur, Kochrezepte und Bücher oder aber Dienstleistungen aus dem Gastro-, Reise- und Onlinesektor. Auch die Freunde guter Rauchwaren kommen nicht zu kurz: In der Dannemann-Lounge können feine Zigarren gekostetwerden. Der Fürst ist übrigens auch dabei: Im Außenbereich wird Sekt der Marke Fürst Schaumburg mit Wildbratwürstchen aus der fürstlichen Hofkammer gereicht. Unter allen Besuchern wird eine Reise für zwei Personen auf das italienische Weingut Dievole ausgelost: Mit Candle-Light-Dinner, Fassprobe und natürlich einer ganz speziellen Weinkellerbesichtigung. "Wir haben lange überlegt, wie wir unserer Messe den besonderen Schliff geben können", erinnert sich die Mindenerin Beate E. Wimmer. "Es gibt zwar viele Veranstaltungen im Genießerbereich - aber hier, bei uns in Ostwestfalen-Lippe und Schaumburg noch immer kein richtig gut funktionierendes Netzwerk für Genießer." Daher wird auf der Messe ein Netzwerk für Genießer ins Leben gerufen: der erste Ladies Wine Club. Interessierte Weinkennerinnen können sich schon jetzt unter "www.vinalia.de" oder telefonisch unter (05 71) 95 11 240 informieren. Die Vinalia findet von Freitag, 4. April, bis Sonntag, 6. April, statt. Freitag ist von 14 bis 22 Uhr geöffnet, Sonnabend und Sonntag bereits ab 13 Uhr. Die Karten kosten im Vorverkauf sieben Euro, an der Tageskasse acht Euro. Vorverkaufsstellen sind die Geschäftsstellen unserer Zeitung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare