weather-image
22°

„Maybebop“-Projektchor nimmt vielstimmige Probenarbeit in der Schlosskapelle auf

Liebeslieder aus alter und neuer Zeit

Bevern (r.). Auf diese große Resonanz hatten die Veranstalter, das Kulturessort des Landkreises, im Weserrenaissance Schloss Bevern nicht zu hoffen gewagt: Über 50 sangesfreudige und der a cappella-Gruppe „Maybebop“ begeistert zugewandte Menschen trafen sich in der Schlosskapelle zu einem ersten Infoabend, an dem der frischgebackene Projektchor-Chorleiter Christoph Burkhardt schon einmal einige mögliche Stücke aus dem abwechslungsreichen Programm anstimmen ließ.

veröffentlicht am 17.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:41 Uhr

Über 50 sangesfreudige Menschen trafen sich in der Schlosskapell
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Unter dem schönen Titel „Liebeslieder aus alter und neuer Zeit“ werden in den kommenden Monaten bei vier Probenblöcken auf lockerem Weg zwischen Renaissance-Madrigal und Beatles-Song sichere Töne gefunden, die dann als Vorlauf zum Konzert mit einer der - wenn nicht gar der besten a cappella-Gruppe(n) Deutschlands im Weserrenaissanceschloss Bevern am 29. August im Rahmen eines Workshops mit den vier „Maybebop“-Stars bearbeitet und konzertreif gemacht werden. Abends findet dann das Doppelkonzert mit „Maybebop“ und dem Chor als Intermezzo darin statt - ein Konzertkonzept, das die berühmte Gruppe in den Metropolen ganz Deutschlands mit vielbeachtetem Erfolg zu ausverkauften Konzertplätzen großer Dimensionen führt.

Freude und Spannung auf die musikalische Entwicklung war den versammelten Chormitgliedern ins Gesicht geschrieben, die zum Teil weite Wege aus allen Ecken des Landkreises und weit darüber hinaus zurücklegen, um beim Projekt dabei zu sein. „Maybebop meets Choir in Bevern“ ist damit schon jetzt ein vielversprechendes Projekt, das Menschen aus ganz verschiedenen bestehenden Gesangsaktivitäten mit Gesangswieder- und Neueinsteigern verbindet und zugleich, so Christoph Burkhardt, bei allem Anspruch auf richtiges und gutes Singen nicht den Spaß am Singen vergessen soll.

Für den 29. August sollte man sich rechtzeitig Karten besorgen. Für Kurzentschlossene – besonders gern mit männlicher Tonlage – besteht noch eine letzte Chance, dabei zu sein.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.schloss-bevern einzusehen, per E-Mail unter kultur@schloss-bevern.de anzufordern oder im Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern erhältlich unter Telefon 0 55 31/99 40 10.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?