weather-image
30°
Liedertafel Hameln überreichte der Vorsitzenden Anja Schmidt Spende für Senior-Schläger-Haus

„Liebes Mädchen, hör mir zu …“

HAMELN. Seit nunmehr 180 Jahren singen Herren des ältesten Hamelner Vereins, der Liedertafel, jeden Mittwochabend gemeinsam.

veröffentlicht am 30.11.2017 um 00:00 Uhr

Eine Spende in Höhe von 1700 Euro vom Festkonzert in der Heilig-Kreuz-Kirche konnte die Liedertafel überreichen. Dr. Anja Schmidt, Vorsitzende vom Verein Senior-Schläger-Haus, dankte den Sängern im Namen der Obdachlosen. FOTO: Christian Garbe/PR

Mit einem großen Festkonzert in der vollbesetzten Kreuzkirche konnte dieses ungewöhnliche Vereinsjubiläum gefeiert werden. Da Senior Schläger im Jahre 1837 die Liedertafel begründet hatte, war um Spenden zugunsten des Vereins Senior-Schläger-Haus gebeten worden. Und die Übergabe der Spende sollte, wie könnte es anders sein, an einem Mittwochabend erfolgen.

Dr. Anja Schmidt durfte als 1. Vorsitzende des Vereins Senior-Schläger-Haus, der sich für obdachlose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen einsetzt, die Spende entgegennehmen. Aber einfach einen Umschlag übergeben wollten die Herren der Liedertafel nicht, sondern sie hatten einen ebenso kreativen wie passenden Einfall: Es sollte singend geschehen! „Liebes Mädchen, hör mir zu…“ erklang es nun also im Vereinslokal, der Sumpfblume, und das „Mädchen“, Frau Dr. Schmidt, konnte staunend und erfreut die Höhe der Spende, vom Schatzmeister Hermann Volker vorgesungen, vernehmen: Das Festkonzert hatte eine stolze Summe erbracht, die von den Herren der Liedertafel auf 1700 Euro aufgestockt worden war. Peter Cagna, der 1. Vorsitzende der Liedertafel, war ebenfalls positiv überrascht über den Betrag, der eingenommen werden konnte. „Das lag mit Sicherheit an dem abwechslungsreichen Konzert“, waren sich die Sänger und ihre Chorleiterin, Svetlana Herold, einig. Denn die Liedertafel wurde beim Festkonzert unterstützt durch Cantanti dilettanti, durch Schülerinnen und Schüler des Vikilu sowie durch Sophie Thomas, der Gewinnerin von „The voice kids“, die von ihrem Bruder David begleitet worden war. „Das hat sicher so manches Portemonnaie weiter geöffnet, zugunsten der guten Sache“, so die einhellige Meinung. Frau Dr. Schmidt zeigte sich sehr dankbar: „Damit ist die Versorgung mit Brötchen für das Obdachlosenfrühstück schon mal für die halbe Saison gesichert.“ Sie stellte anschließend noch einmal kurz die Vereinsziele des Senior-Schläger-Hauses vor, und auch die Liedertafel benannte ihre Nachwuchssorgen. „Neue Sänger sind uns jederzeit willkommen, Notenkenntnisse sind nicht erforderlich – und unser Verein soll doch auch das 200. Jahr noch erleben!“, so warben die Sänger. Ihr Appell: „Haltet Frau Musica in Ehren – jeden Mittwoch von 19.30 – 21.00 Uhr in der Sumpfblume!“

„Lohn mir meine Lieder“, so endet das genannte Volkslied. Das Konzert der Liedertafel hat sich auf jeden Fall nicht nur für die Konzertbesucher, sondern auch für das Senior- Schläger-Haus, das sich für die großzügige Spende herzlich bedankt, gelohnt.PR

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare