weather-image
10°
×

Gertrud und Adalbert Dreyer haben ihr Leben der Landwirtschaft gewidmet

Liebe auf den ersten Blick

Halvestorf. Es war die berühmte „Liebe auf den ersten Blick“ als sich Adalbert und Gertrud Dreyer, geborene Deiters, auf dem Ottensteiner Schützenfest vor über 50 Jahren kennen- lernten. Ihre Begegnung hatten sie einer gemeinsamen Bekannten zu verdanken, die auf dem Hof der jungen Gertrud Deiters in Harenberg bei Hannover in Anstellung war. Sie hatte die Freundin aus Hannover ins heimatliche Ottenstein eingeladen. Die gemeinsame Liebe zur Landwirtschaft eint das Paar noch immer und ist bis heute ein prägendes Element ihres gemeinsamen Lebens geblieben, von dessen schöne Erinnerungen sie noch immer zehren. Verlobt hat sich das heutige Jubiläumspaar im kalten Winter 1962/1963 am 3. Februar 1963. Vor den kirchlichen Traualtar traten sie am 3. Mai 1963 im Heimatort der Braut in Harenberg. Mit der Heirat übernahmen Adalbert und Gertrud Dreyer die Verantwortung für den Hof Dreyer in Halvestorf. Mit den Jahren erweiterten sie den vorhandenen Viehbetrieb in großem Umfang. Seit einigen Jahren ist das Paar nun schon in Pension.

veröffentlicht am 02.05.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:41 Uhr

Gertrud Dreyer hat sich neben ihrer Tätigkeit in der Landwirtschaft der Erziehung der drei Söhne Jürgen, Andreas und Harm gewidmet. Der ganze Stolz von Adalbert und Gertrud sind die Enkelkinder Max (12), Arne (8), Janne (6) und Stine (4). Rückblickend kann das Jubiläumspaar auch auf zahlreiche ehrenamtliche Aktivitäten verweisen: Gertrud singt leidenschaftlich im Haverbecker Chor, ist Mitglied im Deutschen Roten Kreuz, kegelt und engagiert sich bei den Landfrauen. Adalbert ist Mitglied in der Freiwilligen Ortsfeuerwehr und gehört zu den Gründungsmitgliedern des Feuerwehrmusikzuges von Halvestorf. Mittlerweile ist er passives Mitglied des örtlichen Gesangvereins. Neben seiner langjährigen Tätigkeit im Vorstand des Realverbandes engagierte er sich im Kirchenvorstand der evangelischen Kirche.

Da sie mit dem kirchlichen Glauben tief verwurzelt sind und dieser ihnen stets Kraft gegeben hat, möchten Adalbert und Gertrud ihre goldene Hochzeit im kirchlichen Rahmen beginnen. Zur feierlichen Einsegnung, in der evangelischen Pauluskirche in Lachem erwartet das Goldpaar Familienangehörige, Freunde und Bekannte.git

Auf die Feier mit der Familie und Freunden freuen sich Gertrud und Adalbert Dreyer.git



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt