weather-image
15°

Neue Alarmsysteme sollen frühzeitig warnen

Licht an für die Einbrecher: So geben Sie den Ton an

Die Fortschritte der Elektronik haben den Menschen nicht nur mobiler gemacht, sie gestalten auch die eigenen vier Wände komfortabler, sicherer und altersgerechter. Vor allem denken die cleveren Helfer mit und können sich selbst steuern, überwachen und regeln.

veröffentlicht am 30.10.2010 um 04:24 Uhr

Die Außenbeleuchtung über Bewegungssensoren zu steuern, ist bereits seit Jahren üblich. So haben Einbrecher keine Chance, sich unerkannt zu nähern, und beim Heimkommen tappt man nicht im Dunkeln. Im Haus selbst erhöhen die Sensoren ebenfalls die Sicherheit. Stolperfallen in dunklen Ecken oder an steilen Treppen werden automatisch erhellt, wenn man sich nähert. Über eine zentrale Steuereinheit lässt sich die Beleuchtung zusammen mit anderen Komponenten zudem so steuern, dass ein Haus bewohnt wirkt, auch wenn mal längere Zeit niemand zu Hause ist. Alarmsysteme geben zusätzliche Sicherheit. Anlagen, die auf geringe Luftdruckveränderungen reagieren, registrieren jedes unerwünschte Eindringen in die Räume, ohne dass sämtliche Fenster und Türen mit Sensoren ausgestattet werden müssen. Auslöser für solche Schwingungen sind etwa ein Hebelversuch an der Tür oder das Einschlagen einer Fensterscheibe. Die sogenannten „Dual-Hermetic-Wellen“ haben eine Frequenz von bis zu 16 Hertz und liegen unterhalb des menschlichen Hörbereichs.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?