weather-image
13°
JU Bückeburg-Obernkirchen unterstützt Typisierungsaktion

Leukämie: "Jeder Einzelne zählt"

Obernkirchen/Bückeburg (rd). In ihrer ersten Aktion nach der Neuwahl des Vorstands hat die Junge Union Bückeburg-Obernkirchen die Typisierungsaktion zur Suche geeigneter Knochenmarkspender für an Leukämie Erkrankte unterstützt. Die JU hat die Aktion unter das Motto "Jeder Einzelne zählt" gestellt. Mit diesem Startschuss wolle die JU deutlich machen, was ihr wichtig sei, heißt es in einer Pressenotiz.

veröffentlicht am 16.06.2008 um 00:00 Uhr

Angela Hagel vom Typisierungs-Initiativkreis (v.l.), Martin Schu

"Wir unterstützen diese großartige Aktion und wollen unseren Teil dazu beitragen. Mit der Typisierung ist die Möglichkeit verbunden, einem an Leukämie erkrankten Menschen ein neues Leben zu schenken. Da hauptsächlich junge Menschen und Kinder betroffen sind, sehen wir es als Junge Union als Pflicht an, sogute Unterstützung zu leisten, wie wir können", machte Ali Tahtah als Stadtverbandsvorsitzender der JU deutlich. Die JU spende deshalb für die Typisierung einen Betrag von 150 Euro. Des Weiteren beteilige sich die CDU Obernkirchen mit 50 Euro. Martin Schulze-Elvert als Vertreter der CDU Obernkirchen, seine Tochter Anna-Lena, stellvertretende Vorsitzende der JU, und Ali Tahtahüberbrachten die Spendenbotschaft in das Palais in Bückeburg. Tahtah und Schulze-Elvert ließen sich sogleich persönlich typisieren, wie auch andere Mitglieder zuvor. Tahtah abschließend: "Es werden viele weitere Aktionen folgen und wir werden weiter versuchen, deutlich zu machen, wofür die JUsteht."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt