weather-image
MTV Juventus Obernkirchen schlägt SW Enzen 3:2 / SC Rinteln II gewinnt das Derby beim SC Möllenbeck 3:1

Leuchte netzt ein: Später Siegtreffer für den Spitzenreiter

Leistungsklasse (luc). Durch einen 3:2-Erfolgüber SW Enzen verteidigte der MTV Obernkirchen die Tabellenführung in der Leistungsklasse. Der Tabellenzweite SC Rinteln kam zu einem 3:1-Erfolg beim SC Möllenbeck, der Tabellendritte VfR Evesen setzte sich mit 4:0 beim Schlusslicht Beckedorfer SV durch.

veröffentlicht am 01.09.2008 um 00:00 Uhr

SV Hattendorf - SV Victoria Lauenau 0:1. In einem recht schwachen Spiel unterlag der SV Hattendorf durch ein Eigentor in der 23. Minute dem SV Victoria Lauenau mit 0:1. Der Gast spielte im ersten Spielabschnitt optischüberlegen auf. Nach dem Seitenwechsel vergab der Gastgeber insbesondere in der Schlussphase einige gute Tormöglichkeiten. TSV Exten II - TSV Krankenhagen 3:2. Thorsten Bode (10.) brachte die vom Anpfiff an spielbestimmende Reserve des TSV Exten gegen den Neuling aus Krankenhagen mit 1:0 in Führung. Als sich die Exter Abwehr nach dem 2:0 durch Michael Hellmig (53.) noch nicht wieder sortiert hatte, kam der Gast durch Peter Dresenkamp bereits im Gegenzug zum Anschlusstreffer. In der 80. Minute scheiterte Ralf Schüler per Foulelfmeter zunächst am Krankenhäger Torwart, den Nachschuss verwandelte er jedoch zur 3:1-Führung. Juri Eckhardt konnte drei Minuten vor dem Abpfiff nur noch zum 3:2-Endstand verkürzen. MTV Obernkirchen - SW Enzen 3:2. Recht druckvoll begann die Elf von SW Enzen die Begegnung beim Spitzenreiter und ging bereits in der 5. Minute durch Georg Schmal mit 1:0 in Führung. Giuseppe Porcello erzielte für den Gastgeber, der sich in der ersten Halbzeit recht schwer tat, den 1:1-Ausgleich (32.). Durch Jens Hitzemann (42.) führte die Enzer Elf zur Pause verdient mit 2:1. Nach dem Seitenwechsel kam der MTV besser ins Spiel und erzielte wiederum durch Giuseppe Porcello (75.) den 2:2-Ausgleich. In der Schlussminute markierte Sebastian Leuchte den letztlich knappen aber nicht unverdienten Obernkirchener Siegtreffer. TuSG Wiedensahl - TSV Steinbergen 0:4. Der Gastgeber, der in der Anfangsphase einige gute Möglichkeiten nicht nutzen konnte, lag durch Ahmad Sirdah (35.) zur Pause mit 0:1 zurück. Ralf Reichelt (63.) baute die Gästeführung auf 2:0 aus. Nach einer Roten Karte für den Steinberger Benjamin Stobinski (73.) und einer Ampelkarte für den Wiedensahler Detlef Bulmahn (79.) erzielte Steffen Rehmert (80.) das 0:3. Ahmad Sirdah (84.) erzielte den Treffer zum 0:4-Endstand. In der 87. Minute hielt der Wiedensahler Torwart Daniel Jedamzik einen von Ralf Reichelt getretenen Foulelfmeter. ASC Pollhagen/Nordsehl - TuS Lindhorst 3:0. In einemüber weite Strecken ausgeglichen Spiel setzte sich der Gastgeber aufgrund der besseren Chancenauswertung verdient mit 3:0 über den TuS Lindhorst durch. Bereits in der 5. Minute erzielte Björn Mensching nach einer Flanke von Benjamin Stangneth die frühe 1:0-Führung. In der 16. Minute kam DennisGossler völlig freistehend an den Ball und schoss unhaltbar in den Winkel zur 2:0-Pausenführung ein. Nach einem Freistoß stellte Steffen Otto per Kopfball den 3:0-Endstand her. SC Möllenbeck - SC Rinteln II 1:3. Trotz einer frühen 1:0-Führung durch Dennis Nottmeier (3.) unterlag der SC Möllenbeck in einem guten Nachbarschaftsderby der Reserve des SC Rinteln mit 1:3. Der Gastgeber, der bereits ab der 20. Minute nach einer Ampelkarte für Andrej Labenok nur noch zehn Spieler auf dem Feld hatte, musste durch Olaf Kober per Foulelfmeter den 1:1-Pausenstand hinnehmen (43). Nach einer Flanke von Tim Peters war erneut Olaf Kober zum 1:2 erfolgreich (68.). Nach einer Roten Karte für den Möllenbecker Murat Sevdigim (70.) nutzte der Gast nun die ihm sich bietenden Räume und kam durch Wolfgang Philippzig (81.) zu einem letztlich schwer erkämpften 3:1-Auswärtserfolg. SG Rodenberg - SV Obernkirchen II 2:2. Zu einem glücklichen Punktgewinn kam die SG Rodenberg beim 2:2-Remis gegen die Reserve des SV Obernkirchen. Der Gastgeber lag gegen einen stark aufspielenden Gast durch einen Doppelschlag von Ahmet Cicek (22. und 25.) zur Pause verdient mit 0:2 zurück. Erst Mitte der zweiten Halbzeit besann sich die SG auf ihre Kampfkraft und setzte nach dem Anschlusstreffer durch Sven Nieszeri (80.) alles auf eine Karte. In der Schlussminute erzielte Sebastian Reuter den 2:2-Ausgleichstreffer. Beckedorfer SV - VfR Evesen II 0:4. Nach torloser erster Halbzeit brachte Reiser (47.) die spielerischüberlegene Reserve des VfR Evesen mit 1:0 beim Schlusslicht in Führung. Klaas (55.) erzielte das 0:2. Nach dem 0:3 durch Ahmet (74.) war Stele (80.) zum auch in dieser Höhe verdienten 0:4-Endstand erfolgreich.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare