weather-image
16°

Lernen für Beruf und Freizeit

Bernd-Blindow-Gruppe

veröffentlicht am 30.04.2010 um 06:48 Uhr

270_008_4282687_Lernen_fue.jpg

Wir bauen Brücken zum Erfolg

Physio- und Ergotherapeut/in – Der beruflichen Karriere der Ab-solventInnen der sind kaum Grenzen gesetzt. Wer keine eigene Praxis eröffnet, arbeitet später oft in leitender Funktion in Kliniken, Facharztpraxen, Fitness- und Freizeiteinrichtungen oder in Ferienclubs.

Biologisch-technische Assistentin/Biologischtechnischer Assistent – Biologisch-tech-nische Assistenten führen biologische, biochemische oder chemisch-analy­tische Untersuchungen durch. Besonders interessant ist die kurze Ausbildungszeit von zwei Jahren.

Pharmazeutisch-technische Assistentin/Pharmazeutisch-technischer Assistent – Die Ausbildung zu Pharmazeutisch-technischen Assistentinnen und Assi­stenten erfolgt in Deutsch­land aus­schließlich an Berufs­fach­schulen mit einer zweijährigen Ausbildung und einem sich anschließenden halbjährigen Praktikum in einer Apotheke.

270_008_4282688_Lernen_fue.jpg
270_008_4282686_Lernen_fue.jpg

Umweltschutztechnikerin/-Umweltschutztechniker – Der Einstieg in diese zweijährige Fortbildung an der Fachschule mit abwechslungsreichem und praxisorientiertem Lernen erfolgt mit Mittlerer Reife (Sek. I) und einer abgeschlossenen Berufsausbildung.

Gestaltungstechnische Assistentin/Gestaltungstechni-scher Assistent – Am Ende der zweijährigen Ausbildung für Grafik und Design der Bernd-Blindow-Schulen in Bückeburg steht der Abschluss als „Staatlich geprüfte Gestaltungstechnische Assistentin/staatlich geprüfter Gestaltungstechnischer Assistent“.

www.blindow-gruppe.d Info-Tag der Dr. Kurt Blindow Schulen

am 8. Mai:

Aktionen rund um Bildung und Beruf

Am 8. Mai von 10 bis 13 Uhr findet an den Dr. Kurt Blindow Schulen im Palais in Bückeburg wieder ein Info-Tag statt. Schulleitung, Lehrer und die Bildungsberaterinnen geben Auskunft über die angebotenen Ausbildungen zum Technischen Assistenten für Biologie, Chemie, Informatik und Pharmazie. Schülerinnen und Schüler werden Projektarbeiten vorstellen und können über den Schulalltag und ihre Erfahrungen mit Förderunterricht und Arbeitsgemeinschaften berichten. Da auch die „Ehemaligen“ zum Info-Tag herzlich willkommen sind, können sie in Gesprächen objektiv über ihren beruflichen Werdegang berichten. Viele von ihnen haben an den Dr. Kurt Blindow Schulen nicht nur eine qualitativ hochwertige Berufsausbildung erhalten, sondern zusätzlich die Fachhochschulreife und somit die Option für ein Studium erworben.

„In der letzten Zeit nutzen auch in zunehmendem Maße Wechsler vom Gymnasium diese Möglichkeit, im Rahmen einer ‚Doppelqualifikation‘ innerhalb von zwei Jahren einen Beruf zu erlernen und die Fachhochschulreife zu erhalten“, berichtet Schulleiter Rüdiger Maxin.

Die Besucher erhalten am Info-Tag die Gelegenheit, das sie interessierende Berufsfeld im Labor mit Kittel und Schutzbrille kennenzulernen. Wer am Samstag, den 8. Mai, keine Zeit für die Planung seiner beruflichen Zukunft hat, kann telefonisch unter

0 57 22-2 89 20 einen Termin für ein individuelles Beratungsgespräch vereinbaren.

Schon während der Ausbildung: Professionell arbeiten

„Teamarbeit“, „Eigenverantwortung“ und „Praxiserfahrung“ – so lauten häufig die Schlagwörter im Anforderungsprofil von Stellenausschreibungen. Das diese Qualifikationen bereits während einer schulischen Ausbildung erworben werden können, zeigt die Juniorfirma „Prinzen 213“ an der Dr. Buhmann Schule.

Der Unternehmenszweck der vor zwei Jahren gegründeten Firma ist, für und mit Auszubildenden der Dr. Buhmann Schule und der Europa Fachakademie Dr. Buhmann Schulprojekte und externe Veranstaltungen zu konzipieren und durchzuführen. Das theoretisch erlangte Wissen über Betriebswirtschaftslehre, Organisationsstrukturen oder Veranstaltungsmanagement kann so angewandt und der Erfolg direkt überprüft werden. Die Juniorfirma wird dabei durch zwei Dozenten begleitet. Die Abteilungen Marketing, Finanzierung, Personalwesen und Public Relations sind von Auszubildenden aus den verschiedenen Bildungsgängen besetzt und werden zudem in regelmäßigen Teamsitzungen von Fachlehrern unterstützt.

Weitere Informationen gibt es unter www.buhmann.de oder Europa Fachakademie Dr. Buhmann, Prinzenstraße 13, 30159 Hannover,

Telefon 05 11-30 10 80.

b.i.b. International College: Zwei neue Studiengänge

ab Oktober

Bei den Global Playern mitmischen!

Fach- und Führungskräften, die national und international kompetent und kommunikationsstark agieren, gehört die Zukunft.

In dem neu gestalteten betriebswirtschaftlichen Studium zum Bachelor of Arts legt das b.i.b. International College den Akzent auf die zentralen betriebswirtschaftlichen Funktionen Marketing & Kommunikation. Durch die Kombination einer soliden kaufmännischen Berufsausbildung, einschließlich eines erheblichen Fremdsprachenanteils (Englisch und Spanisch oder Französisch), und einem Bachelor-Abschluss werden nationale und internationale Berufsperspektiven eröffnet.

Appsolute Future mit Mobile Computing

Apps programmieren lernen für den Zukunftsmarkt mit Handys, iPhones, iPads – diese Qualifikation erwerben beim b.i.b. die Staatlich geprüften Informatiker/innen Software Engineering & Mobile Computing.

Das b.i.b greift die Marktentwicklungen auf – im Interesse der Sicherung der Berufsperspektiven seiner Studierenden. Die ohnedies schon guten Berufsperspektiven für die Staatlich geprüften Informatikerinnen und Informatiker werden durch den neuen Schwerpunkt „Mobile Computing“ noch verbessert. Nach der zwei Jahre dauernden Ausbildung kann nach einem weiteren Studienjahr in England der „Bachelor of Science“ erworben werden.

Näheres unter www.bib.de, auch zu den Ausbildungsmöglichkeiten mit Realschulabschluss beim b.i.b,

Die nächste Infoveranstaltung im b.i.b. International College, Freundallee 15 in Hannover, findet am Dienstag, 11. Mai um 15 Uhr statt.

Spannende Englischferien: Lernen und Spaß gelungen kombiniert

Immer wieder taucht in Familien die Frage auf, wie können Schulkinder die schönen Ferienwochen sinnvoll verbringen, etwas lernen und dabei noch Spiel und Spaß haben?

Eine gute Möglichkeit sind die Berlitz Sprachferien-Camps 2010, z. B. auf den Nordseeinseln, an der Ostsee, in der Lüneburger Heide oder im Harz. Unter dem Motto „Learning by speaking“ tauchen die Kids und Teens von sieben bis 17 Jahren für eine bis zwei Wochen in eine englischsprachige Welt ein. Nicht unter Leistungsstress wie oft in der Schule, sondern in Dialogen, Projekten oder Rollenspielen.

Die muttersprachlichen Betreuer aus England, Australien, Kanada oder USA bieten den Kindern vormittags motivierenden Unterricht, nachmittags und abends steht ein buntes Freizeitprogramm zur Wahl, wie etwa Fußball, Beachvolleyball oder Australien Camp Fire. Englisch sprechen und hören gehört zum gesamten Tagesablauf, und die positive Erfahrung, dass sie das können, gibt den Kindern Selbstbewusstsein.

Ausführliche Informationen und den kostenlosen Berlitz Sprachcamp Katalog mit allen Terminen in 2010 gibt es unter

02 01-634 609 14, Beate Rüppel, oder

www.berlitz.de.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare