weather-image

Tellbüscher: Unternehmen langfristig sichern / Extertals Bürgermeister spricht von „einer Katastrophe“

Lenze sieht zum Stellenabbau keine Alternative

Groß Berkel / Bösingfeld (cb). Der geplante Stellenabbau beim Aerzener Unternehmen Lenze AG ist vom Vorstandsvorsitzenden Dr. Erhard Tellbüscher offiziell bestätigt worden. Das Unternehmen werde in den nächsten Jahren rund 2700 Mitarbeiter beschäftigen. Etwa 600 von derzeit 3300 Stellen würden abgebaut, darunter 300 in Deutschland. Allein an den beiden Standorten in Groß Berkel, gleichzeitig Hauptsitz der Lenze AG, und im Extertal seien jeweils rund 125 Mitarbeiter betroffen. Entlassungen werde es auch im Angestelltenbereich geben.

veröffentlicht am 24.03.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:01 Uhr

„Uns ist daran gelegen, zum jetzigen Zeitpunkt die richtig


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt