weather-image
14°
Mehrkampf- Kreismeisterschaften im Jahnstadion in Stadthagen / Erfolgreiches Comeback von Sebastian Glänzer

Lenhard und Kruse mit Kreisrekorden zum Kreismeistertitel

Leichtathletik (cwo). Die Leichtathleten aus Schaumburg ermittelten im Jahnstadion in Stadthagen die Mehrkampf-Kreismeister 2007. Ausrichtender Verein war der VfL Bückeburg, der nach Aussage des KLV-Vorsitzenden Erhard Stuckenberg seine mit dieser Funktion verbundenen Aufgaben vorbildlich erfüllte und für einen reibungslosen Wettkampfablauf sorgte.

veröffentlicht am 13.09.2007 um 00:00 Uhr

Fünfkampf-Kreismeister Sebastian Glänzer (Post SV Stadthagen) be

Im Verlauf der Meisterschaften trumpften die jüngsten Teilnehmer, die Schüler und Schülerinnen B stark auf. Im Blockwettkampf Lauf der Altersklasse W13 pulverisierte Franziska Kruse (TWG Nienstädt/Sülbeck) den bestehenden Kreisrekord und verbesserte die alte Bestmarke um mehr als 200 auf 1.961 Punkte. Den Grundstock für dieses tolle Resultat legte sie mit guten 35,50 m im Ballwurf. Die Krönung ließ sie im abschließenden 800-m-Lauf mit 2:52,57 Minuten folgen. Schneller unterwegs auf der Mittelstrecke war nur ihre Vereinskameradin Anissa Eberhardt in 2:48,46 Minuten. Eberhardt schob sich mit ihrer erzielten Gesamtpunktzahl von 1.864 Punkten auf Rang zwei der ewigen Kreisbestenliste der Altersklasse W12. Ebenfalls auf Rang 2 der Kreisrekordliste setzte sich Vincent Kuhlmann (VfL Bückeburg) im Blockwettkampf Lauf der Altersklasse M12. Seine besten Einzelleistungen erzielte er im Weitsprung (3,90 m) und Ballwurf (43,00 m). Spannend machten es Lukas Wündsch (Post SV Stadthagen) und Tim Ehmann (MTV Messenkamp) im Block Sprint/Sprung der Altersklasse M13. Im Weitsprung und Hochsprung lagen sie nur Zentimeter auseinander, im 75-m-Sprint überquerte Ehmann nach 10,68 Sekunden als erster die Ziellinie. Der wettkampferfahrene Wündsch machte aber im60-m-Hürdensprint mit starken 10,44 Sekunden und im Ballwurf mit guten 51,00 m den Sieg klar und verdrängte den Messenkämper auf Rang zwei. Beide erzielten mit ihren Gesamtpunktzahlen von 2.223 Punkten bzw. 2.056 Punkten hervorragende Resultate und setzen sich auf die Ränge zwei und drei der ewigen Kreisbestenliste. Den zweiten Kreisrekord erzielte Nele Lenhard von der SG Rodenberg im Vierkampf der Schülerinnen A. Die 15- Jährige knackte als erste Schaumburgerin dieses Alters die 2.000-Punkte-Marke. Aus ihrem guten Gesamtresultat stachen ihre Sprungweite von 5,29 m und ihre gute Sprintzeit von 13,17 Sekunden heraus. Bei den Schülern A M14 setzte sich Frederic Hempelmann (Luhdener SV) aufgrund seiner schnellen 100- m-Zeit von 12,77 Sekunden und seinem beeindruckenden Kugelstoß auf 10,87 m durch. Bei den 15-Jährigen siegte Allroundtalent Adrian Klapper von der VT Rinteln mit der guten Gesamtpunktzahl von 2.035 Punkten. Klapper schraubte seine Hochsprung-Bestleistung auf 1,62 m. Das beste Hochsprungresultat erzielte der B-Jugendliche Antonio Calvin-Rosenau (VT Rinteln). Er überquerte trotz einsetzenden Regens 1,84 m. Durch diese Spitzenleistung sowie sein gutes Weitsprungresultat von 5,84 m konnte er sich gegen den sprintstarken Tobias Emiljanow vom Luhdener SV, der die 100 m in 11,84 Sekunden und die 400 m in 56,64 Sekunden zurücklegte, behaupten. Nahtlos in die guten Resultate der B-Jugend fügte sich Daniel Stolper vom TSV Bückeberge ein. Der A-Jugendliche zeigte einmal mehr seine Stärken im Kugelstoßen. Mit 12,40 m stieß er nah an seine Saisonbestleistung heran. In der weiblichen Jugend setzte sich Julia Brand von der VT Rinteln gegen Norma Günther vom Post SV Stadthagen durch. Brand überquerte gute 1,50 m im Hochsprung und stieß die Kugel 7,22 m weit. In der Männerklasse feierte Sebastian Glänzer (Post SV Stadthagen) ein Comeback. Er zeigte, dass er im Weitsprung (6,16 m), Speerwerfen (42,45 m) und Diskuswerfen (38,40 m) nichts verlernt hat. Starke Konkurrenz waren dem Stadthäger die Senioren der Altersklassen M35 und M40. Niklas Nahrath (SG Rodenberg) und Udo Philipp (TSV Hagenburg) zeigten mit Würfen auf 44,22 m und 41,76 m ebenfalls ausgefeilte Speerwurftechniken. Im abschließenden 1.500-m-Lauf schlug Patrik Reese (SG Rodenberg) von Beginn an ein hohes Tempo an. Er erreichte das Ziel nach 5:13,14 Minuten, ihm folgten Niklas Nahrath (5:19,87) und Udo Philipp (5:35,49).

Tim Ehmann (MTV Messenkamp) und Lukas Wündsch (Post SV Stadthage
  • Tim Ehmann (MTV Messenkamp) und Lukas Wündsch (Post SV Stadthagen) lieferten sich einen spannenden Zweikampf in der Altersklasse M13.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare