weather-image
Jubel beim THW-Nachwuchs

Leistungsabzeichen in Bronze

HAMELN/RINTELN. Sie waren hoch motiviert und hatten sich gut vorbereitet – das hat sich ausgezahlt: Elf Junghelfer der THW-Ortsverbände Hameln und Rinteln haben ihre Prüfung mit dem Junghelferabzeichen in Bronze abgeschlossen.

veröffentlicht am 06.04.2017 um 00:00 Uhr

V. li.: Oliver Sitek, Annika Sasse, Tobias Sitek (aus Rinteln) und die Hamelner, Leonard Gutsche, Gina Fischer, Tom Petters, Luca-Dean Steinborn, Maximilian Brauckmann, Hannes Briesch, Sebastian Kurwächter, Tom Korngiebel.Fpoto: PR

Zuvor hatten die Jungen und Mädchen einen theoretischen Prüfungsteil mit zehn Fragen und einen praktischen Teil mit sieben Einzelaufgaben und einer Gruppenaufgabe zu absolvieren. Im praktischen Bereich wurden unter anderem der sichere Umgang mit Leitern, das Erkennen und Beschreiben von Feuerlöschmitteln, das Aufschießen einer Arbeitsleine, das Erkennen und Beschreiben von Holzbearbeitungswerkzeugen sowie das sogenannte „Ablängen“ (Absägen) eines Holzendes mit einem Fuchsschwanz (Handsäge) geprüft und abgenommen. Und das Team musste auch nachweisen, dass es einen Verletzten vorschriftsmäßig transportieren kann.

Am Ende des vom guten Wetter unterstützten Tages nahmen alle Teilnehmer (drei aus dem Ortsverband Rinteln, acht aus Hameln) erfolgreich, zufrieden und glücklich ihre Urkunden und Abzeichen entgegen. Für das positive Ergebnis spreche die gute Ausbildung und hohe Motivation, die von Jugendgruppenleiterin Vanessa Tasler und ihrem Stellvertreter, Janik Weiher, erfolgreich betrieben werde, sagt THW-Mann Andreas Weiher.

Die Jugendgruppe besteht zurzeit aus zwölf aktiven Junghelfern (die jüngsten Mitglieder sind zehn Jahre alt). Sie trifft sich jeden Freitag (ausgenommen der Schulferien) von 16 bis 18 Uhr zu interessanten Diensten und Aktivitäten entweder am Schwarzen Weg 41 oder an anderen Orten in der Region, Infos: 05151/678701. PR

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare