weather-image
12°
Musik im Kerzenschein mit dem Ensemble "Aurora Musicale"

Leicht und phantasievoll - Barockkompositionen in Rehren

Rehren. "Musik im Kerzenschein" heißt es in diesem Jahr erstmals wieder am Sonntag, 23. September, um 17 Uhr mit dem Ensemble "Aurora Musicale" - diesmal in der Kapelle in Rehren. Bereits zum dritten Mal sind die beiden sympathischen Künstlerinnen Katharina Krüger-Magiera (Violine) und Paulina Kilarska (Cembalo) im Auetal zu Gast.

veröffentlicht am 19.09.2007 um 00:00 Uhr

Paulina Kilarska.

Leicht und phantasievoll werden sie Musik des italienischen und französichen Barock vortragen. Katharina Krüger erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von vier Jahren, war bereits mit elf Jahren Gaststudentin an der Musikhochschule des Saarlandes und ab 1992 Jungstudentin an der Musikhochschule Detmold. Ihr Konzertexamen mit Schwerpunkt Barockgeige absolvierte sie in Amsterdam. Katharina Krüger war Konzertmeisterin des Symphonieorchesters der Musikhochschule von Amsterdam, unter der Leitung von Frans Brüggen, wirkte in mehreren Barockensembles unter der Leitung von Gustav Leonhardt mit, ist seit Herbst 2004 Konzertmeisterin des Ensembles Les Amis aus Bergen, Norwegen und künstlerische Leiterin des 2003 gegründeten Ensembles Aurora Musicale. Mehrere Rundfunk- und Fernsehanstalten luden sie zu Produktionen ein. Bei den Wettbewerben "Jugend musiziert" war Katharina Krüger mehrfach Preisträgerin, beim ersten gesamtdeutschen Bundeswettbewerb erhielt sie den ersten Preis. Sie war Stipendiatin mehrerer bedeutender Stiftungen, wie der Jürgen-Ponto-Stiftung "Kunst und Kultur" des Landes Nordrhein-Westfalen, die ihr den Ankauf einer Amati aus dem Jahr 1624 ermöglichte. Paulina Kilarska stammt aus Krakau. Seit 1996 war sie Stipendiatin an der Königlichen Musikhochschule in Stockholm in der Cembaloklasse und gab Konzerte. Nach dem Examen zog sie im Jahr 2000 nach Deutschland, wo sie an der Hochschule für Musik in Köln Cembalo und Generalbass studierte und im November 2003 ihr Konzertexamen abschloss. Paulina Kilarska hat an verschiedenen Meisterkursen teilgenommen, die von renommierten Künstlern geleitet wurden. Sie ist zudem Mitglied der Ensembles "alla polacca", "Aurora Musicale" und des "Kantaten Kammerorchesters Düsseldorf". Neben ihrer aktiven Konzerttätigkeit als Solistin und in Ensembles ist sie auch im Cembalobau tätig: sie bekielt und reguliert Cembali in einer Werkstatt für historische Tasteninstrumente. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, Spenden werden dankbar entgegen genommen.

Katharina Krüger. Fotos: pr
  • Katharina Krüger. Fotos: pr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt