weather-image
19°
×

Leichensuche erfolglos abgebrochen

Erneut haben mehrere Spezialisten für Absturzsicherung der Feuerwehr Kirchohsen am Ohrberg nach den sterblichen Überresten eines Menschen gesucht. Am Samstagvormittag suchten Freiwillige um den stellvertretenden Ortsbrandmeister Matthias Feldmann den steilen Hang, der an manchen Stellen eine Neigung von 70 Prozent aufweist, auf einer Länge von 150 Metern ab. "Die Kameraden haben sich stellenweise 60 Meter tief abgeseilt", sagte Einsatzleiter Feldmann. Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute kämpften sich durch dichte Brombeer-Barrieren, schauten in Senken, unter hohe Reisighaufen und dicke Äste - ohne Erfolg. Eine Leiche wurde nicht entdeckt. Möglich, dass Knochen, Kleidungsstücke und Schuhe inzwischen von einer Laubschicht bedeckt sind.

veröffentlicht am 07.04.2019 um 15:33 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige