weather-image
20°
TCO unterliegt gegen Großburgwedel 0:6 / GW verliert in Barsinghausen 1:5

"Lehrstunde" für Obernkirchen und Stadthagen

Tennis (nem). Sowohl die Herren 50 des TC Obernkirchen als auch die Herren 60 von GW Stadthagen mussten zum Saisonauftakt der Regionalliga heftige Niederlagen einstecken.

veröffentlicht am 31.10.2006 um 00:00 Uhr

Regionalliga - Herren 50: TC Obernkirchen - SV Großburgwedel 0:6. Gegen den Titelanwärter war der Gastgeber chancenlos. Die Gäste ließen nicht nur einen deutlichen Altersunterschied erkennen, sie waren auch in allen Belangen überlegen. Die nötigen Punkte zum Klassenerhalt müssen in den Spielen gegen TSC Göttingen oder TC Schwülper eingefahren werden. Zum Glück gibt es in dieser Staffel nur einen Absteiger. Die Ergebnisse: Renold Pusch - Manfred Minkner 2:6/2:6, Lutz Jelitto - Olaf Harder 2:6/2:6, Reinholt Nolte - Thomas Lippka 0:6/0:6, Manfred Sprei - Jörg-Uwe Damm 0:6/4:6. Pusch/Jelitto - Minkner/Harder 3:6/4:6, Nolte/Sprei - Lippka/Damm 6:7/7:5/6:7. Regionalliga - Herren 60: Barsinghäuser TV - GW Stadthagen 5:1. GW Stadthagen musste sich in Barsinghausen mit einem Ehrenpunkt begnügen, den Klaus Tegtmeier beisteuerte. Schon vor dem Auftaktspiel war klar, dass Stadthagen am Ende mit ziemlicher Sicherheit zu einem der drei Absteiger gehören wird, so dass sich die Enttäuschung in Grenzen hielt. Die Ergebnisse: Jürgen Wien - Hans Kalda 6:4/6:2, Herwig Miller - Willy Adrian 6:2/6:0, Dobrivoje Duricic - Harald Nemanoff 7:5/6:2, Andreas Feige - Klaus Tegtmeier 4:6/1:6. Wien/Miller - Kalda/Tegtmeier 6:4/7:5, Duricic/Hartmann - Adrian/Nemanoff 6:4/5:7/6:3.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare