weather-image
×

In drei Monaten als Pflegeassistent ausgebildet

Lehrgang beim Roten Kreuz

Hameln. Die Bevölkerung in Deutschland wird immer älter. Zudem leben heute rund zwei Drittel der über 75-jährigen Menschen allein. Diese Menschen brauchen immer häufiger Hilfe.

veröffentlicht am 16.02.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 23:21 Uhr

Am 27. Februar startet der DRK-Kreisverband Hameln-Pyrmont e.V. eine Qualifizierungsmaßnahme zum Pflegeassistenten. Der Schwerpunkt der dreimonatigen Ausbildung liegt in der Betreuung pflegebedürftiger und an Demenz erkrankter Menschen. Die Ausbildung eignet sich besonders für Menschen, die eine Möglichkeit zum Wiedereinstieg in das Berufsleben suchen. Die Ausbildung besteht aus einem theoretischen Block, einem dreiwöchigen Praktikum in einer Altenpflegeeinrichtung und einer abschließenden Prüfung.

Der theoretische Teil, insgesamt 210 Stunden, findet von Montag bis Freitag, fünf Stunden täglich statt. Beginn ist täglich um 16 Uhr. Das dreiwöchige Praktikum findet Vollzeit in einer Pflegeeinrichtung statt. Der Pflegeassistent kann zur ergänzenden Unterstützung des Fachpflegepersonals in der Alten- und Krankenpflege tätig werden.

Die Aufgabe des Pflegeassistenten besteht darin, sich um die Betroffenen zu kümmern und sie zu Aktionen zu motivieren. Im Mittelpunkt stehen dabei Tätigkeiten, die das Wohlbefinden, die körperliche Aktivität und die psychische Stimmung der Senioren positiv beeinflussen und fördern sollen. Dazu gehören verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten wie gemeinsames Malen, Basteln, Vorlesen und auch Spaziergänge.

Ein Infoabend über den Lehrgang findet am 20. Februar um 19 Uhr beim DRK- Kreisverband Hameln-Pyrmont e. V., Kaiserstraße 34 um 19.00 Uhr im Ausbildungsraum statt.

Als Pflegeassistent kann man sich mit Menschen beschäftigen und damit das Wohlbefinden von Senioren erheblich steigern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt