weather-image
×

37. Jugendaustausch der DLRG-Ortsgruppe Hameln

Lebensretter aus Torbay in Hameln

Hameln. Very british! Anfang November rückten bekanntlich offiziell die britischen Streitkräfte aus Hameln ab – dafür kamen die britischen Wasserretter der Royal Life Saving Society (RLSS) an und besuchten die Freunde aus Hameln eine ganze Woche. Der internationale Austausch mit Lebensrettern aus Hamelns Partnerstadt wird von der DLRG-Ortsgruppe Hameln e. V. seit 37 Jahren organisiert.

veröffentlicht am 20.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 17:16 Uhr

Letztes Jahr waren die Hamelner mit einer großen Mannschaft per Bus nach Torbay gereist. In diesem Jahr konnte der Vorsitzende Norbert Meyer mit seinem Organisationsteam 36 Torbayer im Alter von 10 bis über 80 Jahren in Gastfamilien der Hamelner DLRG-Mitglieder einquartieren. Manche sind seit vielen Jahren dabei, sodass langjährige Freundschaften entstanden sind. Die gegenseitigen Besuche sind nach wie vor sehr beliebt. „Die aufwendige Vorbereitung hat sich gelohnt“, bilanziert Norbert Meyer, „alles klappte wie am Schnürchen, so- dass eine rundum harmonische Woche ablief“. Nicht nur für die englischen Besucher erwies sich das Programm als abwechslungsreich und sehenswert. Von der Planwagenfahrt in der Lüneburger Heide, dem Stadtbesuch in Einbeck mit Einkehr in die Brauerei und dem Genuss typisch deutschen Bieres für die Erwachsenen, über den Besuch des Freilichtmuseums in Detmold, den Ausflug zur H2O-Therme in Herford bis hin zum Wandern im heimischen Klüt mit anschließendem Klettern im Kletterpark für die Mutigen und Stadtführung mit dem Rattenfänger mit Empfang im Hamelner Rathaus.

Den 5-Uhr-Tee ließen die Engländer die ganze Woche über sausen und trafen sich dafür abends in großer Runde im DLRG-Jugend- und Schulungsheim, um den Tag in deutscher Gemütlichkeit ausklingen zu lassen – rabenschwarzer britischer Humor selbstverständlich mit im (Rettungs-) Boot. Gemeinschaftlich „not amused“ waren alle, als ein solcher Abend ausfiel infolge eines Staus auf der A 7 wegen der viel zu späten Rückkehr aus der Lüneburger Heide.

Der obligatorische Rettungsvergleichswettkampf RLSS Torbay gegen die DLRG-Ortsgruppe Hameln fand natürlich auch in diesem Jahr statt und bereitete im Hallenbad Einsiedlerbach Vergnügen. Wie auch die Abschiedsparty, die genau auf Halloween fiel und für gute Stimmung sorgte. Den Abschied feierten alle fröhlich, denn die Planungen für den nächsten Torbay-Besuch in den Herbstferien 2015 beginnen bereits jetzt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige