weather-image
15°
×

Lebendige Dörfer: "Ein Pfund, mit dem wir wuchern können"

Hameln-Pyrmont. "Es gehört viel Mut, Ausdauer und Idealismus dazu, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen. Sie haben sich mit Ihren Stärken und Schwächen beschäftigt, sich ein Leitbild gewählt und Ziele gesetzt", gratuliert Barbara Otte-Kinast den Vertretern der zehn Dörfer. Sie hatten sich den Herausforderungen des Zukunftswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" auf Kreisebene gestellt. Die Vorsitzende der Bewertungskommission würdigte bei der Preisverleihung in der Gaststätte Eickmeyer in Zersen, dem Dorf, das in diesem Jahr als Sieger gekürt wird, "dass Bewegung und Lebendigkeit in ihre wunderschönen Dörfer gekommen sind". Landrat Tjark Bartels zollte allen Teilnehmern großen Respekt, denn: "Sie zeigen, dass das scheinbar Unmögliche möglich ist." Das ländliche Leben sei ein Pfund ist, mit "dem wir wuchern können".

veröffentlicht am 29.09.2014 um 16:02 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 12:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige