weather-image
14°

Zusammenarbeit mit Unis und Fachhochschulen geplant / Büroleiterin Christina Drummer auch Geschäftsführerin der AG Weserbergland

LEB stellt sich neuen Bildungs-Herausforderungen

Hameln. Auf der Mitgliederversammlung der Ländlichen Erwachsenenbildung im Landfrauen-Café „Landlust“ in Vahlbruch berichtet die Vorsitzende Christa Übelacker, die auch als Bezirks- und Regionalsprecherin im Präsidium und im Landesvorstand der LEB ehrenamtlich tätig ist, von der Arbeit der Landesleitung. Landesweit seien im vergangenen Jahr 262 000 Unterrichtsstunden gegeben worden, davon viele in gruppen- und vereinsbezogener Arbeit. Ein größerer Bereich betrifft die EU-geförderten Maßnahmen, Coaching, Frauenarbeit sowie die berufliche Bildung. Ein neuer Zweig ist die geplante Zusammenarbeit mit Universitäten und Fachhochschulen, arbeitet doch die LEB mit den größten Bildungsträgern im niedersächsischen Bund für Erwachsenenbildung eng zusammen. Christina Drummer, seit 2010 für die Verwaltung und Buchhaltung des Beratungsbüros im Weserbergland zuständig, hat seit dem 1. Juli 2012 auch die Geschäftsführung der AG Weserbergland übernommen. Sie berichtet von den Maßnahmen im Hamelner Raum wie Englisch-kurse, EDV-Schulungen, Ausbildungen zum/r Seniorenbegleiter/in, Pflegekurse, Höhlenführerausbildungen, dem Landsommerkatalog und dem Lesementoring-Projekt, das zum 4. Mal in Emmerthal läuft. Im Anschluss an die Versammlung berichten Frau Eichler und Frau Meister vom Frauenhaus in Hameln über ihre Arbeit und der Beratung zur Gründung eines Frauenhauses in Brjansk/Russland.

veröffentlicht am 17.01.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 23:21 Uhr

270_008_6105809_wvh107_1701_LEB.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt