weather-image
14°
Der FC Stadthagen reist zur SV Eintracht Hiddestorf / Heiko Schade wieder im Kader

Lars Reuther befürchtet keine neue Negativserie

Bezirksliga (jö). Für die Analyse der 0:1-Heimniederlage vom letzten Sonntag wandelte Stadthagens Spielertrainer Lars Reuther ein großes Bundesligazitat ab: "Erst hatten wir Glück, aber dann kam Pech hinzu."

veröffentlicht am 22.11.2007 um 00:00 Uhr

Die Schlussphase war gemeint: Dem FC Stadthagen blieb zunächst mit Glück der Rückstand erspart, weil ein Koldinger Elfmeter über das Tor ging. Am Ende kam aber Pech hinzu, weil der Schuss von Kanaa Agbetiafa im eigenen Tor landete. "Der Elfmeter war übrigens absolut berechtigt", stellt Lars Reuther in fairer Weise klar. Weil Stadthagen spielerisch über weite Phasen sehr hohen Aufwand getrieben hatte und vier, fünf gute Möglichkeiten versiebte, war es eine unnötige Niederlage. "Eine erneute Negativserie befürchte ich aber nicht", sagt Lars Reuther. Dazu sind die Leistungen des Tabellensiebten zu stabil. Der FC Stadthagen spielt am Sonntag beim SV Hiddestorf, der nur zwei Punkte weniger auf dem Konto hat und in der letzten Woche von einer Spielabsage betroffen war. Dass man sich fußballerisch auf Augenhöhe begegnet, wurde auch im Hinspiel deutlich. Stadthagen gewann mit einem knappen 2:1. Der Siegtreffer fiel erst kurz vor Schluss. Für den Angriff hat Lars Reuther am Sonntag eine zusätzliche Alternative: Heiko Schade ist aus seinem Auslandseinsatz zurück und sitzt als Joker auf der Bank.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare