weather-image
14°
FC Stadthagen will gegen Gehrden gewinnen

Lars Reuther baut weiter auf die stabile Abwehr

Bezirksliga (jö). Nach den Aufregungen im Stadtderby kehrt beim FC Stadthagen wieder der Alltag ein. Am Sonntag ist der Tabellenachte SV Gehrden im Jahnstadion zu Gast.

veröffentlicht am 14.11.2008 um 00:00 Uhr

Nach 14 Spieltagen ist in der Tabelle abzulesen, was den FC Stadthagen stark macht: Die Mannschaft von Trainer Lars Reuther ließ erst elf Gegentore zu. Nur die beiden übermächtigen Mannschaften der Bezirksliga, Tabellenführer Holzminden und Verfolger Halvestorf, können mit derart vorbildlichen Werten mithalten. Im Spiel am letzten Sonntag sah Lars Reuther allerdings viele Schwächen: "Union war in der ersten halben Stunde schneller und wacher als wir. Erst danach kamen wir halbwegs ins Spiel." Nach der Pause hatte der FC Stadthagen mit dem Lattenkracher und einigen Kopfbällen durchaus Möglichkeiten zum Ausgleich. Ehe es schließlich zum umstrittenen 1:1 kam, hätte Union bei seinem Elfmeter das Spiel entscheiden können. "Der Ausgleich war für uns natürlich schmeichelhaft", gibt Lars Reuther zu. Umso wichtiger ist es ihm, dass seine Mannschaft gegen den SV Gehrden wieder das volle Leistungsvermögen entfaltet. "Wir wollen das Spiel unbedingt gewinnen", sagt Lars Reuther. Neue personelle Hiobsbotschaften gab es in der Woche nicht. Der FC Stadthagen kann am Sonntag auch wieder mit Frank Hellmig rechnen, der gegen Union aus beruflichen Gründen fehlte. Auch Stojance Naunov wäre theoretisch wieder einsatzbereit. Er hat in den letzten Wochen viel Gewicht verloren, hat aber noch Trainingsrückstand.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare