weather-image
14°
Weihnachtsbeleuchtung wird eingeschaltet und Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet

Langer Einkaufsabend am 1. Dezember

Rinteln. Den Weihnachtsbaum, der am Montag auf dem Marktplatz aufgestellt werden soll, hat sich das Rintelner Tiefbauamt schon ausgesucht. Die stattliche Edeltanne, geschätzte acht Meter hoch, stehe (noch) in Engern, gab Tiefbauamtsleiter Helmut Leppin bekannt.

veröffentlicht am 25.11.2006 um 00:00 Uhr

Die Geschäfte werden am 1. Dezember weihnachtlich geschmückt sei

Erster Höhepunkt der beginnenden Weihnachtszeit soll am Freitag, 1. Dezember, das Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung sein. Das Stadtwerketeam mit Klaus Muermann wird dafür sorgen, dass in der ganzen Innenstadt die Weihnachtsbeleuchtung auf einen Schlag angeht. Rintelns Einzelhändler laden aus diesem Anlass zu einem langen Einkaufsabend bis 20 Uhr ein - die Fußgängerzone ist dann schon weihnachtlich geschmückt, der Weihnachtsbaum ebenfalls. Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz wird an diesem Abend auch den Weihnachtsmarkt offiziell eröffnen, die passenden Worte zum beginnenden Advent findet Pfarrer Michael Nettusch, ein festliches Ereignis, das Martin Borowski mit Musikern des Jugendblasorchesters der Stadt Rinteln begleiten will. Im Anschluss an die Eröffnung des Weihnachtsmarktes wird der Pro-Rinteln-Weihnachtsmann (alias Alfred Schneider) das erste "Türchen" öffnen und kleine Geschenke der Sparkasse Schaumburg verteilen. Damit beginnt gleichzeitig wieder die Adventskalender-Aktion von "Pro Rinteln": Jeden Tag bis zum 23. Dezember öffnet sich vor einem Geschäft ein "Türchen" - das heißt, der Weihnachtsmann verteilt Geschenke.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare