weather-image

Lange Haftstrafe nach tödlichen Messerstichen

Im Prozess um die tödliche Messer-Attacke auf einer Wiese am Kuckuck in Rohrsen ist am Montagmittag von der 13. Großen Strafkammer das Urteil gesprochen worden. Andreas W. muss sechs Jahre und sechs Monate ins Gefängnis - wegen Totschlag. W. hatte am 3. Mai vor einem Mehrfamilienhaus zweimal auf seinen ehemaligen Schwager eingestochen. Der 55-Jährige erlag noch am Tatort den Stichverletzungen. Die Männer waren in einer Wohnung in Streit geraten, den sie vor dem Haus fortsetzen wollten. W. steckte auf dem Weg nach draußen ein Messer ein. Offenbar um damit seinen Widersacher zu beeindrucken. Doch er stach damit zu.

veröffentlicht am 02.12.2019 um 12:16 Uhr
aktualisiert am 02.12.2019 um 18:53 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt