weather-image
16°
×

Finanzamt eröffnet am Freitag neue Infothek im Stadthäger Schloss

Lang gehegter Wunsch des Chefs: Mehr Service für Steuerzahler

Stadthagen (hb). Für Finanzamtsvorsteher Jürgen Siegmann geht ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung: Ab Freitag verfügt das Finanzamt im Stadthäger Schloss über eine Infothek. Dieser neu eingerichtete Raum ist vom Innenhof aus erreichbar und dient ab sofort als "erster Anlaufpunkt für alle, die ein Anliegen an uns haben".

veröffentlicht am 20.08.2008 um 00:00 Uhr

Ein fester Stamm von fünf Mitarbeitern steht jedem Schaumburger Steuerzahler jetzt bei allen Fragen nach Formularen, Auskunftswünschen und Problemen zur Verfügung. "Konkrete Steuerfälle können direkt vor Ort an abgetrennten Arbeitsplätzen im ,Saal' behandelt werden", sagt Siegmann. "Vertraulichkeit ist dort absolut gewahrt." Die für die Bürger zuweilen nervige und komplizierte Suche nach dem richtigen Ansprechpartner in den verwinkelten Gängen des Schlosses soll damit der Vergangenheit angehören. Zugleich werden die Öffnungszeiten ausgeweitet. Die Pläne für die Einrichtung einer Infothek kursierten bereits seit mehreren Jahren. "Der ursprünglich ins Auge gefasste Standort wurde jedoch wieder verworfen", schildert der Chef des Stadthäger Finanzamts. Zudem sei vorübergehend die Finanzierung des Umbauvorhabens fraglich gewesen. Zwei Jahre nach der endgültigen Entscheidung über den Infothek-Standort werden die Mitarbeiter dort übermorgen ihre Arbeit aufnehmen. Am Eröffnungs-Freitag, 22. August, haben alle Interessierten von 10 bis 17 Uhr die Gelegenheit, bei einem "Tag der Infothek und der offenen Kamine" hinter die Kulissen des Finanzamts zuschauen. Gästeführerinnen in Schaumburger Tracht werden Besuchern dabei Wissenswertes zur Geschichte des Schlosses erläutern. Die Infothek wird montags, dienstags, mittwochs und freitags von 8 bis 12.30 Uhr geöffnet sein, donnerstags von 8 bis 18 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige