weather-image

Landtag will Tätigkeit auf dem Land für Ärzte attraktiver machen

In seiner Sitzung am Dienstag hat der Niedersächsische Landtag einen gemeinsamen Antrag von SPD, CDU, Grünen und FDP zur Verbesserung der hausärztlichen Versorgung in Niedersachsen beschlossen. Anja Piel, grüne Abgeordnete aus Fischbeck, hält das beschlossene Maßnahmenpaket für einen wichtigen ersten Schritt: Zum einen sollen in Niedersachsen zusätzliche Medizin-Studienplätze geschaffen werden. Zum anderen sollen die praktische Ausbildung von Hausärzten verbessert und Kooperationsformen Ärzte erprobt werden, die flexiblere Arbeitszeiten ermöglichen. "Es ist elementar für das Leben in der Region, dass die Menschen einen Hausarzt in der Nähe haben - da müssen wir dran arbeiten," so Piel.

veröffentlicht am 14.11.2018 um 12:13 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt