weather-image
30°

Kreisverwaltung präsentiert neue 2+1-Planung für B 65 und erntet geteilte Reaktionen im Bauausschuss

Landrat: Wir gehen bis an die Schmerzgrenze

So grün soll die Landschaft auch mit dem geplanten Knotenpunkt B 65/B 442 zwischen Bad Nenndorf und Rodenberg aussehen. Computeranimation: Landkreis Schaumburg Bad Nenndorf (rwe). Der Landkreis Schaumburg löst mit seinen neuen Plänen zum 2+1-Ausbau der Bundesstraße 65 bei Bad Nenndorfer Politikern unterschiedliche Reaktionen aus. Die CDU-Fraktion sieht das Verlegen des Knotenpunktes Drei Steine als derzeit beste Lösung, die Gruppe SPD/WGL hat noch einige Wünsche. Die WGN forderte, weiter hartnäckig an einer großen Lösung zu arbeiten, und die FDP sieht keinen Grund für Bad Nenndorf, aktiv zu werden.

veröffentlicht am 09.03.2007 um 00:00 Uhr

0000442197-gross.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?