weather-image
16°
×

Landrat verärgert über Remondis

Hunderte von Beschwerden sind in den letzten Tagen im Hamelner Kreishaus eingegangen, weil die Bürger im Landkreis Hameln-Pyrmont über die nichtabgeholten Gelben Säcke verärgert sind. Der Ärger in der Bevölkerung werde zudem verstärkt durch die nahezu unmögliche telefonische Erreichbarkeit der Entsorgungsfirma Remondis, schreibt der Landkreis. Landrat Tjark Bartels teile diesen Ärger und kritisiert die äußerst ungünstige Regelung, wonach Remondis den Zuschlag vom Dualen System für die Entsorgung für die nächsten drei Jahre bekommen hat. Remondis scheine mit diesem Auftrag überfordert zu sein, heißt es in der Pressemitteilung - obwohl es sich nicht um einen Branchenneuling handelt. In einem Schreiben an das Duale System hat die KAW Ersatzvornahme auf Kosten des Systembetreibers angekündigt, falls die Gelben Säcke nicht unverzüglich abgeholt würden. Eine Antwort des Dualen Systems soll noch nicht vorliegen.

veröffentlicht am 15.01.2019 um 16:14 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige