weather-image
14°
Heimische Aussteller mit Verlauf der vier Tage sehr zufrieden / "Ein größerer Werbeeffekt für Bückeburg ist unvorstellbar"

Landpartie: Trotz Tropenhitze herrscht Kauflust pur

Bückeburg (jp). Das von Veranstaltern, Besuchern und Händlern geäußerte rundherum positive Fazit über die Landpartie 2007 (wir berichteten) wird auch von den heimischen Händlern geteilt. Angesichts des guten Wetters und der allgemein herrschenden Kauffreude unter den Besuchern fiel offenbar auch der merkliche Publikumsschwund am Sonnabend Nachmittag, als viele Besucher angesichts drohender Gewitterwolken das Gelände verließen, nicht allzu schwer ins Gewicht.

veröffentlicht am 12.06.2007 um 00:00 Uhr

Delia Meyer und Vera Wedig von "Decora e Vive" in spanischen Far

Von Anfang an sind Decora e Vive aus Bückeburg bei der Landpartie dabei. "Wir erleben hier jedes Jahr ein ganz tolles Publikum, und es macht daher trotz aller Anstrengungen immer wieder Spaß", befindet Inhaberin Delia Meyer. "Das gute Feeling liegt hier einfach in der Luft", meint Decora-Mitarbeiterin Vera Wedig, "so dass es uns selbst bei so großer Hitze gelingt, das Publikum immer wieder zu begeistern." Begeistert ist auch Bückeburgs Handel-Aktiv-Chefin Asta Harwik, die nach mehreren Jahren Weihnachtszauber erstmalig mit dem Angebot ihrer "Schatztruhe" auf der Landpartie präsent war. "Trotz der Hitze Unmengen von sehr kaufbereiten Menschen", kommentierte sie den Zulauf an ihrem Stand. Als Neuheit im Schatztruhe-Portfolio präsentierte sie auf der Landpartie getrocknete Früchte und Nüsse, die es ab sofort auch in ihrem Geschäft zu kaufen gibt. Als "unglaubliche Bereicherung" empfindet Buchsbaum-Anbieter Bernd Deichmann aus Petzen die Landpartie. "Ein größerer Werbeeffekt für Bückeburg ist vermutlich unvorstellbar." Wenige Worte nur lässt sich Peter K. Jahn aus Bad Nenndorf, auf der Landpartie besser bekannt als Käsepeter, entlocken. Zufrieden ist aber auch er: "Wir machen hier jedes Jahr an der gleichen Stelle unser Ding, und es läuft gut." Gut gelaufen ist das Geschäft auch für den Weinhändler Christian Dühlmeyer auch Bückeburg: "Auf jeden Fall eine deutliche Steigerung gegenüber 2006, für uns daher eine rundum gelungene Veranstaltung." Das galt auch für die von Christian Dühlmeyer veranstaltete Cooper-Party Freitagabend, als auf seinem Stand bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde. Allerdings: Der gewitterbedingte Besucherschwund am Sonnabendnachmittag ist auch ihm nicht entgangen: "Durch das Wetter war es der besucherschwächste Sonnabend seit Langem." "Es war einfach wieder schön, wie vier Tage Urlaub mit viel Arbeit", resümierte Kornelia Bühne-Madden vom Mindener Skyracer die vier Tage im Schlosspark. "Wir lassen uns keinen Weihnachtszauber und keine Landpartie entgehen." Für Martina Feick von der Künstlerei Konterfeick in Ahnsen zählt vor allem das herzliche Verhältnis der Aussteller untereinander zu den wichtigsten Eigenschaften der Landpartie: "Wir sind wie eine große Familie: Man freut sich jedes Jahr darauf, einander wiederzusehen, und man hilft sich gegenseitig, wo man kann." Übrigens: Jede Menge tolle Fotos der Landpartie gibt's im Internet. Einfach www.landes-zeitung.de und dann "Bildergalerie" anklicken. Viel Spaß!



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare