weather-image
22°
×

Landkreise richten Strategie neu aus

Die Erkenntnis nach 15 Jahren Zusammenarbeit zieht drastische Konsequenzen nach sich. Statt unzähliger kleinteiliger Projekte und Vorhaben wird es künftig nur noch drei Schwerpunkte bei der Regionalentwicklung geben. Die bestehende Kooperation der vier Landkreise Holzminden, Hameln-Pyrmont, Schaumburg und Nienburg soll zwar weiter fortgeführt werden, jedoch in deutlich reduziertem Umfang. "Fokussierung auf drei wesentliche Handlungsfelder" heißt es in dem Konzept, das die "Regionale Entwicklungskooperation (REK) Weserbergland plus" bei einem "Parlamentarischen Abend" in Hannover vorgestellt hat. Die Themen, die bis 2020 angegangen werden sollen, sind nunmehr die Entwicklung der ländlichen Region, die Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen sowie der Klimaschutz.

veröffentlicht am 05.06.2015 um 09:07 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 04:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige