weather-image
20°
×

Landkreise fordern schnellere Asylverfahren und finanzielle Entlastung

Die Flüchtlings- und Asylpolitik stand im Mittelpunkt der öffentlichen Landkreisversammlung in Bad Nenndorf. "Die niedersächsischen Landkreise und die Region Hannover stehen uneingeschränkt und mit voller Überzeugung hinter dem Grundrecht auf Asyl. Es ist ein Menschenrecht nicht nur für gute Tage, sondern sein Wert zeigt sich gerade in Krisenzeiten wie diesen", erklärte der Präsident des Niedersächsischen Landkreistages (NLT), der Celler Landrat Klaus Wiswe. Die Bewältigung der dramatischen Folgen von Krieg und Vertreibung in vielen Teilen der Welt könne aber nicht allein Aufgabe der deutschen Kommunen sein. "Wir benötigen daher Änderungen auf allen staatlichen Ebenen, von der EU über den Bund bis zum Land Niedersachsen", so Wiswe weiter.

veröffentlicht am 13.03.2015 um 13:42 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 16:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige