weather-image
15°

Verwaltung startet heute Umfrage

Landkreis will‘s wissen: Wer will schneller ins Netz?

Kreis Holzminden (r). Ab heute und über die gesamte Woche hinweg will es der Landkreis Holzminden wissen. Wer surft wie im Internet? Und wer möchte dort noch schneller unterwegs sein? Heute startet der Landkreis in Zusammenarbeit mit den Samtgemeinden, dem Flecken Delligsen und dem Breitband Kompetenz Zentrum Niedersachsen eine Befragung zur Internetversorgung im Landkreis.

veröffentlicht am 15.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_4076022_bowe201_16.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In den nächsten Tagen bekommen mehr als 45 000 Haushalte und Unternehmen Post. Der Inhalt: ein Fragebogen. Mithilfe von zehn kurzen Fragen zur Internetversorgung sollen aussagekräftige Daten über die derzeitige Situation vor Ort gesammelt werden. „Nur so“, betont der Landkreis in einer Pressemitteilung, „können unterversorgte Bereiche ermittelt und geeignete Maßnahmen für den Ausbau schneller Internetanschlüsse eingeleitet werden.“

Die Ergebnisse, die so gesammelt werden sollen, dienen nicht nur als wichtige Planungsgrundlage, sondern sind auch Voraussetzung, um Förderungen für den Ausbau des Breitbandnetzes erhalten zu können, zum Beispiel durch das von der Bundesregierung aufgelegte Konjunkturpaket II.

Ziel ist es, dass alle Haushalte und Unternehmen im Landkreis einen hochwertigen und trotzdem kostengünstigen Internetzugang zur Verfügung haben.

„Ihre Antwort ist wichtig!“

„Ihre Antwort ist wichtig!“, betont deshalb Landrat Walter Waske in einem Schreiben an die Kreis-Holzmindener. Je mehr Bürger und Unternehmen bei der Umfrage mitmachen, desto höher ist die Chance des zeitnahen Ausbaus. Um eine qualifizierte Aussage bezüglich der bestehenden Situation aber auch der konkreten Bedürfnisse zu erhalten, ist es wichtig, dass auch diejenigen den Fragebogen beantworten, bei denen schon eine Breitbandanbindung zum Beispiel über DSL zur Verfügung steht.

Vertraulich und unter Wahrung des Datenschutzes, so steht es auf dem Fragebogen, werden die Daten ausgewertet. Die Daten werden ausschließlich dazu genutzt, um Lücken in der Breitbandanbindung zu schließen. Nach dem Abschluss des Verfahrens werden die Daten gelöscht, versichert der Landkreis, der allerdings Ort, Straße und Hausnummer benötigt, um die Informationen sinnvoll nutzen zu können.

Der ausgefüllte Fragebogen – einzelne Fragen können auch unbeantwortet bleiben – kann entweder per Fax oder per Post an den Landkreis Holzminden zurückgeschickt werden. Zudem kann der Fragebogen persönlich in fast allen Rathäusern sowie im Kreishaus abgegeben werden. Der bequemste Weg ist aber wohl die Beantwortung der Fragen im Internet unter:

landkreis-holzminden.de/ breitband

Dieser Brief – wenn auch in kleinerer Form – flattert dieser Tage in 45 000 Briefkästen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?