weather-image
Blauzungenkrankheit im Nachbarlandkreis Hameln-Pyrmont festgestellt / Tierverluste drohen

Landkreis weist Gefährdungsgebiet aus

Landkreis (rd). In der vergangenen Woche ist im Landkreis Hameln-Pyrmont in einem rinderhaltenden Betrieb der Ausbruch der Blauzungenkrankheit festgestellt worden. Wie die Kreisverwaltung gestern mitgeteilt hat, ist im Landkreis Schaumburg wegen des Ausbruchs in Hameln-Pyrmont das gesamte Gebiet der Samtgemeinde Rodenberg, von der Gemeinde Auetal die Gemarkungen Rannenberg, Hattendorf, Raden, Rehren, Escher, Antendorf, Altenhagen, Kleinholtensen, Schoholtensen, Wiersen und Reinsdorf sowie von der Stadt Rinteln der Ortsteil Schaumburg und aus der Samtgemeinde Nenndorf der Teil des Deisters südöstlich der Autobahn 2 als Gefährdungsgebiet ausgewiesen.

veröffentlicht am 21.11.2006 um 00:00 Uhr

Auch der Ortsteil Schaumburg liegt im Gefährdungsgebiet. Foto: t

Der Ausbruch der Krankheit kann in betroffenen Betrieben nicht nur zu Tierverlusten führen, sondern auch erhebliche finanzielle Einbußen durch Handelsrestriktionen nach sich ziehen. Die im Gefährdungsgebiet einzuhaltenden Regelungen sind durch eine amtlich bekannt gemachte "Allgemeinverfügung" festgelegt. Die wesentlichen Punkte sind die behördliche Beobachtung aller Betriebe mit Tieren empfänglicher Arten, eine regelmäßige amtliche klinische Untersuchung, Restriktionen beim Verbringen von Tieren in einen anderen Betrieb, Meldeverpflichtungen bezüglich seuchenverdächtiger oder verendeter Tiere, Behandlung der Tiere und der Ställe mit zugelassenen Insektiziden und ein Aufstallgebot (mit der Möglichkeit einer Ausnahmeregelung) während der Dämmerung und Dunkelheit. Informationen zur Blauzungenkrankheit unter www.tierseucheninfo.niedersachsen.de oder beim Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen des Landkreises Schaumburg, (05722) 96 68 00.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare