weather-image
23°
×

Land fördert ÖPNV im Kreis Hameln-Pyrmont in Millionenhöhe

Auch in diesem Jahr profitiert der Landkreis Hameln-Pyrmont vom ÖPNV-Förderprogramm des Landes Niedersachsen. Insgesamt können die Projektträger im Landkreis mit etwa 2 384 768 Euro an Landeszuschüssen rechnen“, teilen die Landtagsabgeordneten Uli Watermann (SPD) und Petra Joumaah (CDU) mit. Konkret werden folgende Projekte unterstützt: Erweiterung der P R Anlagen am Bahnhof Hameln (542 437 Euro), Grunderneuerung von zwei Haltestellen in Flegessen (100 755 Euro), Grunderneuerung von acht Haltestellen im Stadtgebiet Bad Pyrmont (347 952 Euro), Grunderneuerung von acht Haltestellen im Stadtgebiet Hameln (156 750 Euro), Grunderneuerung von acht Haltestellen im Stadtgebiet Hessisch Oldendorf (140 874 Euro), Beschaffung von einem Omnibus (Sonnental-Reisen GmbH für 92 000 Euro), Beschaffung von zwei Omnibussen (Tebbe Bus Service GmbH für 144 000 Euro), Beschaffung von acht Omnibussen (Verkehrsgesellschaft Hameln-Pyrmont mbH für 860 000 Euro).

veröffentlicht am 29.01.2021 um 12:02 Uhr
aktualisiert am 29.01.2021 um 16:50 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige