weather-image

Längerer Weg bedeutet kein höheres Todesrisiko

Rinteln (wm). Wer künftig nach einem Herzinfarkt von Goldbeck mit dem Rettungswagen in das neue Klinikum nach Vehlen gefahren wird, hat kein größeres Risiko, nur weil der Weg weiter ist als bisher nach Rinteln – im Gegenteil. Ludwig Janssen, der Ärztliche Leiter des Rettungsdienstes, widerspricht dem Schreckensszenario, das die WGS in einer konzertierten Aktion von Kreistagsmitglied Heinrich Sasse und Ratsmitglied Gert Armin Neuhäuser entworfen hatte (wir berichteten). Ein Thema, das am Donnerstag auch auf der Tagesordnung des Rates steht, der ab 19 Uhr im Ratskellersaal tagt.

veröffentlicht am 09.03.2010 um 14:52 Uhr
aktualisiert am 04.12.2012 um 14:52 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt