weather-image
10°

Ladehemmung abstellen

Bezirksliga (ku). Schwere Zeiten für den VfR Evesen. Nach der 0:5-Heimniederlage gegen den Tabellenzweiten aus Pattensen steht jetzt ein schweres Auswärtsspiel beim nächsten Staffelfavoriten an, Evesen muss in Pyrmont um Punkte kämpfen.

veröffentlicht am 02.11.2007 um 00:00 Uhr

Allerdings zeigte in der vergangenen Woche der bloße Blick auf das Endergebnis ein verzerrtes Bild. Trotz Unterzahl konnte Evesen gegen den hohen Favoriten nicht nur ausgezeichnet mithalten, sondern dabei gegen die hochkarätige Pattenser Abwehr etliche Chancen zum Tor herausspielen. Nur hatten die Akteure wieder einmal Ladehemmungen. Trainer Frank Malisius hofft aber, dass sich seine Spieler nicht an dem Resultat, sondern an der streckenweise guten Vorstellung in Pyrmont orientieren werden. Zumal die Pyrmonter nach der letzten Woche etwas demotiviert seinen dürften. Nach der 1:3-Niederlage im Spitzenspiel in Halvestorf haben die Pyrmonter Boden verloren, liegen vier Punkte hinter Halvestorf und sechs Punkte hinter Pattensen auf dem dritten Verfolgerplatz. Dabei startete Pyrmont turbulent in die neue Serie. Nach vier Spieltagen wurde Trainer Bicknell von Kollege Wollitz abgelöst, Pyrmont stellt mit 39 Toren wieder den besten Sturm der Staffel. Dafür verantwortlich, die brandgefährlichen Angreifer Baranek, Büchler und von Stietenkron. Im Mittelfeld verdienen Nunes und Loges besondere Beachtung. Für Trainer Malisius und sein Team sicher eine schwere, wenngleich nicht unlösbare Aufgabe.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare