weather-image
×

Vierter Spieltag in der Kreisliga

Lachem-Haverbeck empfängt Hilligsfeld

Fußball (de). Die Kreisliga im NFV-Kreis Hameln-Pyrmont führt am Donnerstag den vierten Spieltag durch, bei dem drei Mannschaften ihre noch blütenreine Weste zu verteidigen haben.

veröffentlicht am 21.08.2008 um 00:00 Uhr

Zu dem Trio an der Spitze der Liga gehört auch der SV Lachem-Haverbeck, der TB Hilligsfeld zu Gast hat. Die Platzherren haben beim Sieg in Hagen neue Kraft getankt und müssen als klare Favoriten gelten. Dennoch darf TB nicht unterschätzt werden. Es ist vor allem immer wieder die starke Teamleistung, die es den TB-Gegnern schwer macht. Der TSC Fischbeck wird auch gegen den TSV Bisperode kaum punkten können, wenngleich die Gäste am Sonntag im Heimspiel gegen Flegessen/Süntel überraschend die Punkte abgegeben haben. TC-Trainer Pöhler wird sich damit abfinden müssen, weiterhin auf den ersten Sieg zu warten. Für den VfB Hemeringen sollte der Tiefpunkt erreicht sein, sodass es nur wieder nach oben gehen kann. Selbst Trainer Thilo Klotz fand kaum Worte für das Spiel seines Teams gegen Afferde. "Es war das wohl schlechteste Spiel seit Jahren", sagte er in der Hoffnung, dass es nun beim Aufsteiger Nettelrede zu einer gewissen Wiedergutmachung kommt. Auch der TuS Rohden-Segelhorst ist bislang hinter den Erwartungen zurück geblieben. Ob ausgerechnet bei Bezirksabsteiger Eimbeckhausen gepunktet werden kann, erscheint zumindest fraglich. Andererseits wächst der TuS mit seinem Gegner, sodass eine Punkteteilung sicher keine Sensation wäre. Die Ansetzungen: Donnerstag, 19 Uhr: Wallensen - Tündern II, Hamelspringe - Emmerthal, Lachem-Haverbeck - Hilligsfeld, Afferde - Hagen, Nettelrede - Hemeringen, Flegessen/Süntel - Salzhemmendorf, Fischbeck - Bisperode; 19.30 Uhr: Eimbeckhausen - Rohden-Segelhorst.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt