weather-image
10°

Lachem im Derby gegen Rohden

Fußball (de). Auch wenn auf den SV Lachem-Haverbeck noch zwei Nachholspiele warten, so steht doch so gut wie fest, dass der TSV Klein Berkel an der Spitze der Hameln-Pyrmonter Kreisligaüberwintern wird. Auch der zweite Platz sollte an Lachem-Haverbeck vergeben sein.

veröffentlicht am 30.11.2006 um 00:00 Uhr

Das Spitzenspiel geht bei HSC BW Tündern II über die Bühne, wo Tabellenführer Klein Berkel zu Gast ist. Nach der Niederlage gegen Lachem soll nun wieder ein Erfolg her. Spitzenspielcharakter hat auch die Begegnung in Lachem, wo der TuS Rohden-Segelhorst zu Gast ist. Auf Grund der personellen Situation nehmen die Gäste nur eineAußenseiterrolle ein. Der TSC Fischbeck hat Hilligsfeld zu Gast. Der Heimvorteil sollte ausreichen, um weitere drei Punkte einfahren zu können. Auf sie hofft auch Trainer Thilo Klotz, dessen VfB Hemeringen der Eintracht aus Afferde zeigen will, wo es lang geht. Die Ansetzungen. Sa., 14 Uhr: Emmerthal - Hagen; So., 14 Uhr: Fischbeck - Hilligsfeld, Lachem - Rohden, Tündern II - Klein Berkel, Eintracht Hameln - Nettelrede, Beber-Rohrsen - Hameln 07 II, Hemeringen - Afferde; 15 Uhr: Holzhausen - Börry.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare