weather-image
20°
×

Die kleinste Kyffhäuser-Kameradschaft im Kreisverband

Kyffhäuser-Wappen für den Maibaum

Groß Berkel. Der Vorsitzende Wilfried Scholz begrüßte zur Jahreshauptversammlung der Kyffhäuser-Kameradschaft Groß Berkel als Ehrengäste Ortsbürgermeisterin Renate Oetzmann und den Kreisehrenvorsitzenden Ewald Rose.

veröffentlicht am 13.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 12:21 Uhr

Mit nur 14 Mitgliedern handelt es sich in Groß Berkel um die kleinste Kameradschaft im Kyffhäuser-Kreisverband, aber das hindert die Schützen nicht daran, ihre Kameradschaftsabende und Freizeit in vollen Zügen zu genießen. Im vorigen Jahr gab es 23 Schießabende mit einer durchschnittlichen Anwesenheit von 86 Prozent der Kameradschaftsmitglieder, wie Scholz humorvoll bilanzierte. Außerdem wurde ein 20- sowie ein 40-jähriges Jubiläum, ein 75. und ein 92. Geburtstag gefeiert. Im Winter hatte der Vorsitzende die Kameraden zum Grünkohlessen eingeladen. Eine Dampferfahrt von Holzminden nach Hameln, ein Weihnachtsessen und das Kreisfrauentreffen des Kreisverbands standen ebenfalls auf dem Terminkalender. Gedankt wurde den Wirtsleuten im Schützenhaus für die gute Bewirtung. Einer Anfrage der Ortsbürgermeisterin, ob sich die Kameradschaft mit einer Wappentafel der Kyffhäuser Groß Berkel am Maibaum beteiligen wolle, stimmten alle Anwesenden zu.

Die Kasse wurde vor der Versammlung geprüft und von den beiden Prüfern als einwandfrei akzeptiert. Ein neuer Kassenprüfer wurde bestellt.

Die Ortsbürgermeisterin betonte, dass es immer ein besonderer Spaß sei, bei den Kyffhäusern dabei zu sein und sie würde nächstes Jahr gern wiederkommen, wenn der Terminkalender es erlaube.

Schießwart Michael Wöltge, der 1. Vorsitzende und der Kreisehrenvorsitzende verliehen die Kyffhäuser Eichel, die Schießspange, die Anhänger sowie LV Kette und Schützenschnur an Elfriede Hundertmark, Irmtraud, Friedhelm und Wilfried Scholz. Die Eichel und Schießspange sowie Bundeslorbeerspange in Gold erhielt Doris Wöltge.

Auch in diesem Jahr ist eine Dampferfahrt auf der Weser geplant, eine Beteiligung an einem Bouleturnier, ein Kaffeenachmittag mit der ganzen Kameradschaft sowie ein Ausflug, berichtet Schriftführerin Irmtraud Scholz.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige