weather-image
14°
Jugendfeuerwehr Dehmkerbrock/Herkendorf blickt auf zahlreiche Aktivitäten zurück

Kurzum: „Ein lustiges und aufregendes Jahr“

Herkendorf (dgs). „Ich mache es kurz“, sagte Jugendwart Adrian Boose und hielt Wort.

veröffentlicht am 04.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 22:21 Uhr

Ein starkes Team: die Jugendfeuerwehr Dehmkerbrock/Herkendorf.

„Es war ein sehr aufregendes, lustiges und erfolgreiches Jahr.“ Mit diesen Worten eröffnete er die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Dehmkerbrock/Herkendorf. Im Jahresrückblick erinnerte der Jugendwart an die sportlichen Erfolge und andere Aktivitäten der mit 21 Mitgliedern, davon neun Jungen und zwölf Mädchen, zählenden Jugendfeuerwehr.

„Wir starteten gleich richtig durch“, so Boose über das Jahr, das mit dem Üben für anstehende Wettbewerbe begann. Der Erfolg ließ nicht auf sich warten, und die Jugendlichen belegten in den Gemeindewettbewerben die Plätze 8 und 10 von 14, sowie in den Kreiswettbewerben die Plätze 11 und 16 von 60. „Das war eine super Leistung, und ich bin stolz auf euch“, lobte Boose die jungen Feuerwehrleute. Insgesamt 4938 Stunden leisteten die Jugendlichen für Aktivitäten wie den feuerwehrtechnischen Dienst oder Umweltschutzaktionen. Einen Pokal für die meisten Dienststunden, 275 Stunden, erhielt Dominik Peschel.

Gewählt wurde als Jugend-sprecherin Kira Pischke und Merle Ellebracht als deren Stellvertreterin, Judit Rekate als Schriftführerin und Niclas Krüger als Stellvertreter. Der Betreuerstamm der Jugendfeuerwehr bleibt unverändert mit Adrian Boose als Jugendwart, Tobias Wesche als Stellvertreter, Anna-Lena Ehlebracht und Dieter Pischek als feste Betreuer.

Ortsbürgermeister Rudi Sonnemann, Gemeindebrandmeister Eckhard Bode sowie Gemeindejugendwart Heiner Pape waren sich einig und ermunterten in ihren abschließenden Grußworten, weiterzumachen wie bisher, und den Spaß nicht zu verlieren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt