weather-image
10°
Wiedensahl verliert beim TSV Martfeld 1:5

Kurze Hoffnung für die TuSG

Frauenfußball (pm). Aufsteiger TuSG Wiedensahl findet sich zunehmend besser in der Bezirksliga zurecht. Beim TSV Martfeld gelang es dem Team sogar, eine knappe halbe Stunde die Partie zu bestimmen. Ein Punktgewinn lag in der Luft. Am Ende setzte sich der Gastgeber aber doch deutlich mit 5:1 durch.

veröffentlicht am 06.09.2007 um 00:00 Uhr

Der TSV Martfeld war von Beginn an dominierend. Auch der frühe Gegentreffer von Katharina Schie (7. Minute) hatte seinen Anteil an der Verunsicherung der Gäste. Doch die TuSG-Defensive hielt dem Martfelder Druck bis kurz vor der Pause Stand. Erst in der 40. Minute gelang Sandra Kipp das 2:0. Nach der Halbzeit kam die beste Zeit der Gäste. Wiedensahl hatte mehr vom Spiel. Die Kombinationen passten jetzt, und der Anschlusstreffer durch einen Freistoß von Frederika Lange aus rund 20 Metern (50.) war der verdiente Lohn für diese Steigerung. Doch die Hoffnung auf einen Punktgewinn dauerte nur eine Viertelstunde. Die Gastgeberinnen bekamen wieder Oberwasser und erneut Schie (65.) erhöhte mit ihrem Tor auf 3:1. Ein Foulelfmeter von Svenja Pleuß (80.) brachte die endgültige Entscheidung. Chatarina Dürre erzielte drei Minuten vor dem Ende den Endstand. TuSG: Konopniak, Deterding, Sendler, Jeschke, Kienapfel (65. Koch), Schaper (75. Stapel), Busche (82. Fahlbusch), Arlt, Pöhler, Liebrecht, Lange.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt