weather-image
20°
×

Kurzarbeit schützt den Arbeitsmarkt im Weserbergland

Die Corona-Pandemie hat den Arbeitsmarkt im Weserbergland erreicht: Erstmals in der Erfassung der Arbeitslosenstatistik ist im Weserbergland für mehr Menschen Kurzarbeit angezeigt als aktuell Personen arbeitslos gemeldet sind. So sind im April 12 114 Arbeitslose gemeldet (plus 1026/plus 9,3 Prozent zum Vormonat). Für 17 224 Menschen wurde von 1834 Unternehmen Kurzarbeit angezeigt. Zum Vergleich: Auf dem Höhepunkt der Finanzkrise im Frühjahr 2009 waren maximal 4200 Menschen in Kurzarbeit.

veröffentlicht am 30.04.2020 um 10:32 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige