weather-image
14°

Kurs macht fit für den Ernstfall

Kempo (peb). Im Go Sports Sport und Gesundheitsstudio in Rinteln fand ein sehr interessanter Selbstverteidigungs-Kurs statt. Unter professioneller Leitung von Jochen Siekmann, Karatelehrer 3. Dan Shaolin Kempo-Karate und Gewalt-Präventionsleiter des Budo-SV Rinteln, wurde den Kursteilnehmern zahlreiche Abwehrmaßnahmen vermittelt, um sich im Ernstfall schnell und effektiv verteidigen zu können.

veröffentlicht am 15.03.2007 um 00:00 Uhr

Es wurden Notfallsituationen durchgespielt, wie das Verhalten im Cafe, oder aber auch im Auto, wenn der Beifahrer handgreiflich wird. Des weiteren wurden Notfallparagraphen erklärt, damit man nicht plötzlich durch übertriebene Notwehr selbst zum Straftäter wird. Mit Personenbeschreibung und Raumwahrnehmung wurde die Aufmerksamkeit geschult, wenn man einen öffentlichen Raum betritt. Viele Schwierigkeiten kann man schon alleine durch sicheres Auftreten und einem lauten"Stopp" oder "Nein" vermeiden. Schlüssel, Kugelschreiber und Zeitung sind schnell parat und eignen sich oft besser zur Abwehr als vielleicht Pfefferspray, welches schnell einem selbst zum Verhängnis werden kann. Danach wurden noch einige einfache und wirkungsvolle Schlag- und Tritttechniken geübt. Der Budo-SV Rinteln bietet für alle Interessenten des Shaolin-Kempo-Karate ab 21. März einen neuen Einsteigerkurs an. Anmeldungen und weitere Informationen unter 05751/963990 oder auf der Homepage des Budo-SV unter www.budo-sv.ri.de.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare