weather-image
14°
×

Natururlaub im Berchtesgadener Land

Kur und gut: Wellness im Herbst ist beliebt

Viele Herbsturlauber möchten unterschiedliche Ziele unter einen Hut bringen: vital bleiben, aktiv sein, sich entspannen. Das wissen dank ihrer Erfahrung gerade Menschen jenseits des 50. Geburtstags besonders zu schätzen. Wandern, Wellness, Kultur und Natur sind gleichermaßen gefragt. Sie lassen der Seele im goldenen Herbst Flügel wachsen. Weil der Herbsturlaub gern als Kurzurlaub geplant wird, der am liebsten auch ein Kururlaub sein sollte, stehen bei der Auswahl des Urlaubsorts Kurorte wie das Alpensole-Mineralheilbad Bad Reichenhall und seine Nachbargemeinde Bayerisch Gmain weit oben auf der Beliebtheitsskala.

veröffentlicht am 27.10.2011 um 15:48 Uhr

Autor:

Schon in der nächsten Umgebung sind die Wandermöglichkeiten in der Alpenszenerie nahezu unerschöpflich. 150 Kilometer gut markierter Wege leiten Radfahrer durch verschiedene alpine Zonen mit interessanter Pflanzen- und Tierwelt. Im Veranstaltungskalender von Bad Reichenhall werden Touren vorgeschlagen, auf denen man allein oder in fröhlicher Gesellschaft und in Begleitung eines Bergführers die Natur erkunden kann.

Nach einer herbstlichen Wanderung kann man sich in der entspannenden Atmosphäre des neuen Salz-Laist-Zentrums der Rupertus-Therme im Spa- und Familienresort Bad Reichenhall bei einer Ganzkörpermassage mit Laist und Öl auf seine Gesundheit konzentrieren. Die Stirn ruht auf den angewinkelten Armen, die Augen sind geschlossen. Im Hintergrund erklingt sanfte Musik. Mit wohldosiertem Druck wird der Rücken mit einer Laist-Öl-Mischung massiert. Das reinigt, stimuliert und entspannt zugleich.

Mit den Bad Reichenhaller Philharmonikern hat der Kurort auch musikalische Höhepunkte zu bieten. Die 40 Berufsmusiker sorgen täglich – außer montags – für das seelische Wohlbefinden der Gäste.

Weitere Informationen: www.bad-reichenhall.de, Tourist-Info 0 86 51/ 60 60.

Genießen die Natur am liebsten fernab der Hochsaison: Petra und Günter Grundmann.Foto: djd



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt