weather-image
21°
Sparkassen-Immobilientag offenbart einen Wandel im Konsumentenverhalten

Kundschaft ist an Neubauten weniger interessiert als früher

Bückeburg (tla). Christa B ernert und Rüdiger Fischer von der Sparkasse Schaumburg ziehen Bilanz und sind sich einig: "Noch im vergangenen Jahr wurde der Immobilientag in Bückeburg besser angenommen." Auf der Ausstellung konnten sich die Besucher einen Überblick über Häuser, Eigentumswohnungen, Grundstücke oder Baugebiete aus den Regionen Bückeburg, Samtgemeinde Eilsen, Helpsen, Obernkirchen und Auetal verschaffen.

veröffentlicht am 11.09.2008 um 00:00 Uhr

Die Sparkasse Schaumburg beklagt eine schlechtere Resonanz des I

Als Grund für die schlechtere Resonanz gegenüber 2007 sieht Immobilienberater Fischer die momentan etwas schwierige Marktlage: "Die Kunden sind verhaltener geworden. Das bekommen natürlich auch wir zu spüren." Unter den Besuchern des Immobilientages in den Räumlichkeiten der Sparkasse Schaumburg in Bückeburg waren mehr Kaufinteressenten als Verkäufer: "Sie kamen überwiegend aus dem näheren Umfeld und hatten schon sehr konkrete Vorstellungen und Wünsche", erklärt Fischer. Des Weiteren räumt er ein: "Die Kunden können sich auch über individuelle Finanzierungsmodelle Informationen einholen." Dabei war die Kundschaft hauptsächlich an "Bestandsimmoblien" wie beispielsweise Wohnungen interessiert. Nach Neubauten wurde weniger gefragt. Letztlich stellten beide Sparkassen-Mitarbeiter fest: "Das Interesse an Immobilien ist am Alter nicht fest zu machen. Wir berietenältere und jüngere Kunden."

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare