weather-image
13°
Erika Meier fährt mit dem Fahrrad zur Arbeit

Küsterin der Christus-Kirche ist seit 100 Tagen im Amt

Rolfshagen (la). Erika Meier ist schon immer eng mit der Kirche verbunden gewesen. "Das habe ich schon von zu Hause mitbekommen", erinnert sich die 58-Jährige. Seit 25 Jahren engagiert sie sich in der Kirchengemeinde Rolfshagen, singt im Kirchenchor und ist seit 13 Jahren Mitglied im Kirchenvorstand. "Da ich Hausfrau bin und die Kinder auch schon lange erwachsen sind, ist die Kirchenarbeit für mich ein Ausgleich", sagt Erika Meier.

veröffentlicht am 20.04.2007 um 00:00 Uhr

Erika Meier ist seit 100 Tagen Küsterin der Christus-Kirche. Fot

Vor 100 Tagen hat sie nun das Amt der Küsterin von Petra Ackmann übernommen, die sich nach acht Jahren Tätigkeit für die Kirchengemeinde beruflich verändern wollte. "Die Arbeit macht mir sehr viel Spaß. Wichtig sind mir die Kontakte zu den Menschen, die in die Kirche kommen", sagt Erika Meier. Sechs Stunden pro Woche bekommt sie für ihre Tätigkeit als Küsterin von der Gemeinde bezahlt: "Das reicht zwar nicht aus, weil viel mehr zu tun ist, aber das Geld ist dabei nicht so wichtig." Die engagierte Bernserin hält die gesamte Kirche und die Plätze rundherum sauber. "Da gibt es jede Menge Unkraut zu zupfen." Jeden zweiten Sonntag wird in der Christus-Kirche ein Gottesdienst abgehalten. Erika Meier ist immer eine Stunde vorher vor Ort, schaltet die Heizung und das Mikrofon ein, heftet die Liednummern an die Tafel, erneuert den Blumenschmuck, verteilt die Gesangbücher und schaut noch einmal nach, ob auch alles für den Gottesdienst vorbereitet ist. Dann begrüßt sie die Gottesdienstbesucher. "Das macht mir am meisten Spaß, weil man immer auch nette Gespräche führen kann und den direkten Kontakt zu den Gemeindegliedern hat", erzählt die Küsterin. Außerdem habe sie in den vergangenen 100 Tagen schon eine Menge Anerkennung für ihre Arbeit erhalten. "Und das tut gut!" Erika Meier wohnt in Bernsen, und da ihr nicht immer ein Auto zur Verfügung steht, fährt sie zumeist mit dem Fahrrad über den "Eisenhammer" bis zur Kirche in Rolfshagen. "Ich habe schon festgestellt, dass ich dadurch viel fitter geworden bin", freut sich die 58-Jährige. Besonders aber freut sich die Küsterin auf Veranstaltungen in der Christus-Kirche. So wird zum Beispiel am Sonntag, 13. Mai, um 17 Uhr Vespermusik erklingen. Der Kirchenchor Auetal singt unter der Leitung von Michael Krüger und Lars Röwer spielt die Orgel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt