weather-image
19°
×

Tennis-Clubs Benstorf verbucht Mitgliederrückgang / Sportlich liegt erfolgreiches Jahr hinter der Gemeinschaft / Mitglieder geehrt

Künftig müssen wieder zehn Arbeitsstunden geleistet werden

Benstorf. Es gibt viel zu tun auf der Anlage des Tennis-Clubs Benstorf. Deshalb will der Verein wieder verpflichtende Arbeitsstunden einführen. Auch sportlich haben die Benstorfer in diesem Jahr einiges vor, wie auf der Jahreshauptversammlung des Clubs deutlich wurde.

veröffentlicht am 02.03.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 21:41 Uhr

Im vergangenen Jahr war die Frühjahrsüberholung der Tennisplätze erstmals in der TCB-Geschichte an eine Firma vergeben worden. Die Versammlung beschloss, nun wieder zehn verpflichtende Arbeitsstunden einzuführen, da die Plätze nun wieder in Eigenarbeit hergerichtet werden sollen. Zudem stehen im Clubheim am Benstorfer Landwehr einige Renovierungsarbeiten an.

In seiner Jahresbilanz berichtete Dörrie, dass die Zahl der Mitglieder von 183 auf 176 zurückgegangen sei – „noch nicht besorgniserregend“, so Dörrie. Knapp ein Drittel der Mitglieder ist jünger als 18 Jahre.

Sportlich hat der TCB nach Worten von Sportwart Michael Schacht ein recht erfolgreiches Jahr hinter sich. Alle Mannschaften hielten die Klasse. Bei den Hallentennis-Meisterschaften holten die Cracks des TCB in fünf Konkurrenzen den Turniersieg. In der kommenden Sommersaison soll eine zusätzliche Damen-Mannschaft gemeldet werden. Damit sind sechs Mannschaften am Start, wobei sich der TCB vor allem bei den Herren 40+ Aufstiegschancen ausrechnet. Bei den Jugendlichen werden wieder vier Teams um Punkte kämpfen, berichtete Jugendwartin Susanne Zschoch. Die Punktspiele im Vorjahr seien überaus erfolgreich verlaufen, mit zwei 2. Plätzen und einem 3. Platz auf Kreisebene. Am Trainingsbetrieb nehmen zur Zeit 38 Kinder teil.

Die Vorstandswahlen brachten zwei Veränderungen: Die beiden Jugendwartinnen Susanne Zschoch und Bettina Mund gaben nach sieben Jahren ihr Amt ab. Sie wurden mit Blumen verabschiedet. Ihre Aufgaben teilen sich künftig Sonja Breves und Karin Kobsch. Ansonsten wurde der TCB-Vorstand einstimmig im Amt bestätigt: 1. Vorsitzender bleibt Frank Dörrie, 2. Vorsitzender Karl Funke, Kassenwart Dr. Gerd Brand, Schriftführerin Barbara Köhler, Sportwart Michael Schacht und Pressewart Dr. Klaus Müßigbrodt. Neu geschaffen wurde das Amt der Internetbeauftragten – dafür konnte der TCB Susanne Zschoch gewinnen.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Gisela Grüner geehrt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft gingen Glückwünsche an Christoph Strüver, Eckard Füllberg und Joachim Zschoch. Susanne Zschoch und Klaus Müßigbrodt bekamen ihre silbernen Ehrennadeln ans Revers gesteckt.

Die Frühjahrs-Arbeitseinsätze an der Benstorfer Landwehr beginnen am 26. März, jeweils samstags ab 9 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt