weather-image
21°

Grießetaler Shanty-Chor will Bedarf ermitteln

Künftig auch Kinder?

Reher (wj). Ob bereits Kinder beim Shanty-Chor mit auftreten sollten, sowohl als Sänger als auch als Musiker, darüber diskutierten die Mitglieder in der Generalversammlung. Bis Ende Februar wird ermittelt wie viele Kinder aus den Reihen der Shanty-Sänger überhaupt Interesse zeigen. Gesangliche oder instrumentale Vorkenntnisse müssten vorhanden sein. Gegebenenfalls wäre dazu die Kindermusikschule im benachbarten Sonneborn eine Alternative. Der „Grießetaler Shanty-Chor“ sieht sich nicht zur Ausbildung bereit. Sobald das Umfrage-Ergebnis vorliegt, wollen die Sänger darüber erneut beraten.

veröffentlicht am 03.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 05:41 Uhr

Der Vorstand (v. li.) mit Heinz Brakemeier, Karl-Heinz Kunze und

„33 aktive Sänger, sieben Musiker und vier Passive zählt der „Grießetaler Shanty-Chor. Es gab einen Austritt und drei Eintritte.“ Mit dieser Bilanz eröffnete der Vorsitzende Karl-Heinz Kunze aus Grießem die Generalversammlung im Dorfgemeinschaftshaus. „Mit 32 Übungsabenden, fünf Ständchen und 30 Konzerten sind wir weit über die Region Aerzen hinaus eine feste Größe“, stellte Kunze fest. Eine Harzfahrt, Maisingen in Reher, Burgsingen in Aerzen, die Himmelfahrtswanderung und die Nordseefahrt nach Stade zum Shanty-Festival rundeten das Programm im Jahr 2009 ab. Zufriedenstellend der Kassenbericht von Wilhelm Jürgens aus Reinerbeck. Die Prüfer Kurt Exner, Georg Fross und Ulrich Pape hatten keine Beanstandungen.

Viele Einträge hat der Terminkalender für das Jahr 2010; neben Ständchen zu Ehejubiläen und hohen Geburtstagen gibt es Grillfeste, Teilnahme am Weinfest und Konzerte in Bad Pyrmont, Salzhemmendorf, Barntrup, Bad Münder, Vlotho und im Lipperland, beim Rapsblütenfest in Eichenborn und beim Frühlingssingen in Reher, jedoch keinen Auftritt bei der „Flotte Weser“.

Im kommenden Jahr besteht der „Grießetaler Shanty-Chor“ bereits 15 Jahre. Die Vorbereitungen für dieses kleine Jubiläum sind schon angelaufen.Für die Koordinierung aller Veranstaltungen ist Fred Martschin aus Aerzen Ansprechpartner unter 05154/705708.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?