weather-image
×

Kooperation vom Kuckucksnest mit Dolmetschern, SAM, Impuls und der Stadt Hameln

Kuckucksnest bindet Eltern ein

Hameln. Seit Februar gibt es ein neues Angebot am Kuckuck: Für alle Eltern, Deutsche und Migranten, findet zwei- bis dreimal im Monat, jeweils am Donnerstag um 10 Uhr, im Kuckucksnest, Kuckuck 14, ein Elternkreis statt. Beim ersten Treffen waren 12 Teilnehmer dabei, alles Mütter und Väter der betreuten Kuckucksnest-Kinder. Die Eltern lernten sich kennen und planten gemeinsam künftige Aktivitäten, Unternehmungen und kleine Projekte. Die erste gemeinsame Aktivität „Rumänisches Kochen“ fand bereits statt und war ein voller Erfolg. Zusammen mit den Teilnehmern des Deutschkurses wurde nach traditionellem rumänischem Rezept „Sarmale“ gekocht. Mithilfe der Dolmetscherin Felicia Turku und der Deutschlehrerin Ekaterina Mikheeva bereiteten die Teilnehmer alles vor, lernten die deutschen Begriffe anhand von Zetteln, die auf die Zutaten geklebt wurden und aßen gemeinsam mit den Kindern. Eine erste kreative Aktion des Elternkreises war die Kunststunde im Kuckucksnest mit der Künstlerin Natalia Ovodkova. Zehn Teilnehmer aus unterschiedlichen Herkunftsländern wie Rumänien, Deutschland, Ukraine, Georgien, Kasachstan und Irak skizzierten kulturelle Bilder, wie traditionelle Trachten, die dann beim nächsten Treffen am 15. März in Aquarelltechnik vervollständigt wurden.

veröffentlicht am 17.03.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:00 Uhr

„Die wichtigsten Partner in unserer sozial-pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sind deren Eltern. Unser Ziel ist es, alle Eltern und insbesondere die zugewanderten Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder zu unterstützen. Durch Gespräche und den Erfahrungsaustausch im Elternkreis können nicht nur Probleme im Alltag besser bewältigt werden, sondern zeitgleich auch Deutschkenntnisse gefestigt und vertieft werden“, so die pädagogische Teamleiterin Tatjana Bartschke.

Gemeinsam mit dem Träger- Verein SAM e.V., der sich stark für benachteiligte Kinder im Landkreis Hameln-Pyrmont engagiert, und mit weiteren Kooperationspartnern wie der Stadt Hameln und der Projektkoordination Kuckuck plant das Kuckucksnestteam weitere Aktivitäten für Eltern. Als nächste Maßnahme findet ein Informationsvormittag über berufliche und soziale Integration von Erwachsenen mit und ohne Migrationshintergrund mit Frau Janack von Impuls statt. „Der Elternkreis bietet eine ideale Plattform, miteinander ins Gespräch zu kommen und erlaubt damit vielen Familien eine gleichberechtigte Teilhabe in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens und fördert damit ihre Integration“, sagt die zweite SAM Vorsitzende Gabriele Brakemeier. Die Teilnahme am Elternkreis ist kostenlos. Der Elternkreis steht bei Fragen oder Problemen als Ansprechpartner für alle Eltern zur Verfügung. Ansprechpartnerin ist Tatjana Bartschke unter 05151/9196621. Ein besonders wichtiges Ziel des Elternkreises ist es, möglichst viele weitere Eltern für eine aktive Mitarbeit zu motivieren. Daher sind alle Interessierten herzlich willkommen.

Trachten aus ihren Herkunftsländern zeichneten die Eltern. pr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt