weather-image
10°
×

K+S darf vorerst weiter Abwässer in die Werra leiten

K+S darf vorerst weiter salzhaltige Abwässer in die Werra leiten. Die Genehmigungsbehörde hat die stufenweise Reduzierung der Grenzwerte zurück genommen, weil das Unternehmen K+S die Auflagen der bisher gültigen Genehmigung nicht umsetzen konnte. Die neuen Grenzwerte müssen nun erst 2021 endgültig erreicht werden. Für die Versenkung salzhaltiger Abwässer im Untergrund prüft das Regierungspräsidium noch eine Übergangserlaubnis.

veröffentlicht am 01.12.2015 um 15:18 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 19:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt